Reto Suri und Lino Martschini auf der Bühne. vlnr. Foto: Stefan Kaiser (Zuger Zeitung)