Lagerdraht
21.07.2017 09:10

Lustiger Fotowettbewerb – jetzt abstimmen

  • Das Gewinnerbild des letztjährigen Lagerdraht-Fotowettbewerbs: «Nochem Räge schiint d' Sonne» von der Pfadi Hünenberg. | Nadja Gehrig/Pfadi Hünenberg
LAGERDRAHT ⋅ Zahlreiche Zentralschweizer Kinder und Jugendliche geniessen zurzeit ihre Sommerlager. Die Luzerner Zeitung und ihre Regionalausgaben küren wieder das originellste Lagerfoto.

Abenteuer, Action, Spiel und schier endloser Spass mit den Gspändli - das Lagerleben wird kaum je langweilig. Klar doch, dass viele Beweisfotos erstellt werden. Die drei originellsten Lagerfotos küren wir beim Lagerdraht-Fotowettbewerb mit Ehrentiteln und Migros-Geschenkkarten. Das Gewinnerlager erhält eine Migros-Geschenkkarte im Wert von 500 Franken, die Zweitplatzierten erhalten eine Migros-Geschenkkarte im Wert von 300 Franken und die Drittplatzierten eine im Wert von 100 Franken. Ein guter Batzen für die Lagerkasse, gesponsert von der Migros Luzern. 

Die Zentralschweizer Lagergruppen haben bereits einige Lagerfotos ins Rennen geschickt. Die Galerie des Lagerdraht-Fotowettbewerbs findet sich hier. Welches Lagerfoto ist das originellste? Bis und mit Sonntag, 27. August 2017, 24 Uhr, können Freunde und Angehörige, aber auch interessierte Leserinnen und Leser die Fotos mittels Sternen bewerten - je mehr Sterne, desto besser.

Jene beim Wettbewerb eingereichte Lagerfotos, die am 27. August 2017, 24 Uhr, am meisten Stimmen aufweisen, kommen ins Finale. Unsre Jury kürt aus diesen zehn Finalisten schliesslich die drei Gewinner des Lagerdraht-Fotowettbewerbs.

mm

Für Lagerleiter/innen:
Wie können wir beim Fotowettbewerb mitmachen?

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Fotoupload findet ihr hier.
 

Meist gelesene Artikel

Die Gedenkfeier 600 Jahre Bruder Klaus in Flüeli-Ranft.
BRUDER KLAUS

Politische Pilgerfahrt zu Bruder Klaus

Basketball-Trainer Milenko Tomic.
BASKETBALL

Milenko Tomic stirbt nach Herzinfarkt

Die gestiegene Popularität von Schwingfesten wie demjenigen auf dem Brünig (im Bild) hat für den traditionalistischen Sport auch negative Seiten.
SCHWINGEN

Rolf Gasser: «Wir haben schon Politiker verwarnt»

Zwischen See und Häuserzeile: Am Schweizerhofquai sollen Cars unterirdisch parkiert werden können – so zumindest sieht es das neue Projekt vor.
LUZERN

Kühner Plan: Die Cars sollen unter dem Schweizerhofquai parkieren

Phil Carmen (links) und Ajay Mathur bei ihrem Auftritt im «Happy Day».
NIDWALDEN

Phil Carmen: «Hier spüre ich, was es heisst, wahre Freunde zu haben.»

Tierschützer äussern vor dem Ratsgebäude in Frauenfeld ihrem Unmut über den mutmasslichen Fall von Tierquälerei in Hefenhofen. (Archiv)
TIERQUÄLEREI

Weitere Strafanzeige gegen Kantonstierarzt

In der Unterführung an der Chamerstrasse in Zug staute sich das Wasser.
WETTER

Nach Gewittern: Strassen gesperrt und Keller überflutet

London will auch nach dem Brexit einen komfortablen Zugang zum EU-Markt für Dienstleister. (Archivbild)
BREXIT

London will EU-Marktzugang für Dienstleister

Haris Seferovic behielt die Nerven und traf beim 5:0 von Benfica Lissabon gegen Belenenses zum 3:0
PORTUGAL

Seferovic trifft weiter

Maudet beim Gespräch im Zürcher Nobelhotel Baur au Lac.
BUNDESRATSWAHL

Pierre Maudet: «Herkunftsdebatte ist peinlich»

Zur klassischen Ansicht wechseln