Umfrage
19.05.2017 12:46

Nummernschilder als Mittel gegen Velo-Rowdys?

VORSCHLAG ⋅ Um gegen rücksichtslose Velofahrer vorzugehen, fordert ein Leser Nummernschilder für Velos. Was halten Sie von dieser Idee?

In einem Leserbrief in der Luzerner Zeitung fordert ein Leser ein gelbes Nummernschild an jedem Velo. Sein Argument: Die Verlust der Anonymität würde die Velofahrer dazu bringen, rücksichtsvoller zu fahren und die Verkehrsregeln einzuhalten. Velo-Rowdys wären dank einer Nummer besser identifizierbar als heute.

Was meinen Sie dazu?
Sollen alle Velofahrer durch Nummern an ihrem Fahrzeug identifizierbar sein?
Wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

rag

Kommentare

lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
19.05.2017 13:02

Sehr gute Idee. Wäre technisch auch mit elektronischen Schilder möglich. Gleich könnte man die Helm- und Lichtpflicht einführen. Schliesslich geht es ja um Sicherheit. Vision Zero kann auch auf die Velofahrer ausgedehnt werden...

Anton Holzer ⋅ Beiträge: 377
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
19.05.2017 13:11

Endlich einer der weiss wie man den Beamtenapparat am laufen hält

Herbert Vogel ⋅ Beiträge: 10
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
19.05.2017 16:58
als Antwort auf das Posting von Herbert Vogel am 19.05.2017 13:11

Das hat nicht mit Beamtenapparat zu tun, einmal nicht, aber warum führt man nicht gleichzeitig wieder die obligatorische Haftpflicht ein. DA lange nicht jedermann eine Haftpflichtversicherung hat, ist dies doch dringend notwendig.

Josef Hofstetter ⋅ Beiträge: 1559
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
19.05.2017 13:44

Die Idee ist gut. Ich nerve mich als Radfahrer selber über Raser auf gemischten Fussgänger- und Radwegen.
Viele diese rücksichtslosen Fahrer haben aber schon gelbe Nummern. Wenn aber keine Kontrollen gemacht werden, nützt auch eine Nummer nichts.

Peter Müller ⋅ Beiträge: 1
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
19.05.2017 16:00
als Antwort auf das Posting von Peter Müller am 19.05.2017 13:44

Sehe ich genau so. Eine Vielzahl der eBiker mit gelben Nummern verhalten sich sehr auffallend auf den Strassen und Velowegen. Dafür sprechen auch die Unfallzahlen mit genau dieser Kategorie...

Stéphane Müller ⋅ Beiträge: 255
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
19.05.2017 22:33

Als rücksichtsvoller und verantwortungsbewusster Velo- (und auch Autofahrer) würde ich mir die Freiheiten beim Velofahren nicht nehmen lassen und sicher keine Nummer montieren. Ab dann wäre ich wohl ein Rowdie zwinkern

Lipp Patrik ⋅ Beiträge: 21
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
24.05.2017 10:12
als Antwort auf das Posting von Lipp Patrik am 19.05.2017 22:33

Tja, dann wären Sie ein Rowdy. Ich mache dafür das Tagfahrlicht nicht an und überziehe die Parkzeit in der blauen Zone. Toll, oder?

Anton Holzer ⋅ Beiträge: 377
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
29.05.2017 09:17
als Antwort auf das Posting von Anton Holzer am 24.05.2017 10:12

Dann bekommen Sie eine Busse Herr Holzer. Mit ihrer Nummer am Auto wären Sie nicht mehr anonym.

Lipp Patrik ⋅ Beiträge: 21
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
29.05.2017 21:39

Dann sollten Fussgänger am besten auch eine Nummer tragen 😏

Müller Peter ⋅ Beiträge: 1
» antworten

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Ein Bus im Schuss: Am Steuer von VBL-Bussen gilt absolutes Handyverbot.
VBL

Busfahrer am Handy: Wenn die Verwarnung nichts nützt, gibts die Kündigung

Die Zukunft des Dorfladens in Greppen ist momentan noch unsicher.
GREPPEN

Dem Dorflädeli droht das Lichterlöschen

MEDIEN

Neue Empfangsgebühr liegt bei 365 Franken pro Jahr und Haushalt

Treten im Frühling 2018 nicht mehr an: Die Obwaldner Regierungsräte Niklaus Bleiker (links) und Franz Enderli.
OBWALDEN

Die Regierungsräte Niklaus Bleiker und Franz Enderli treten nicht mehr an

Der grösste aller Zentralschweizer Arbeitgeber ist das Luzerner Kantonsspital.
PERSPEKTIVEN 2018

Die 100 grössten Arbeitgeber der Zentralschweiz

Die Spar-Angestellte Irma de Jong nimmt Pakete entgegen.
SERVICE PUBLIC

Reduktion der Anzahl Postschalter führt zu leiser Kritik

Ungewohnter Anblick: Deltapilot Bruno Moser (61) im Schlepptau eines Heissluftballons.
LUZERN

In 3200 Metern Höhe: Vom Ballon aus mit einem Deltasegler gestartet

Vom Dachstock des Hauses sind nur noch verkohlte Balken übrig.
HÜNENBERG

Elf Personen haben ihr Zuhause verloren

In sogenannten Repair-Cafés können defekte Geräte gemeinsam mit Reparaturprofis repariert werden.
LUZERN

Am Samstag wird geflickt wie noch nie

Die Toten Hosen mit Sänger Campino am diesjährigen Open Air im Sittertobel.
LUZERN

Die Toten Hosen rocken Luzern

Zur klassischen Ansicht wechseln