zurück
ROI LOUNGE

Energie(sparen) geht alle etwas an

Energieeffizienz ebnet den Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft. Darüber waren sich die Gäste der «Luzerner Zeitung» und der Agentur Akomag Corporate Communications einig.
26.09.2017 | 22:49

Die Crystal Lounge im KKL, Luzern, wurde am Dienstagabend wieder zur ROI Lounge. Zu einem Informationsaustausch trafen sich vor allem führende Vertreter der Zentralschweizer Energiewirtschaft, widmet sich doch das ROI Spezial, das heute der «Luzerner Zeitung» beiliegt, dem Thema Energie. In der heutigen Zeit ist es schon fast zwingend, dass dabei der sparsame Einsatz von Energie und die Förderung erneuerbarer Energien im Zentrum stehen. Die Zentralschweiz bewegt sich immer ausgeprägter hin zu einer 2000-Watt-Gesellschaft. Ein Umdenken hat längst stattgefunden.

Energieeffizienz

Auf immer mehr Dächern liefern kleinere und grössere Solaranlagen zuverlässig und umweltfreundlich Strom. Energieunternehmen wie WWZ in Zug, ewl in Luzern oder CKW fördern erneuerbare Energien im grossen Umfang. Eine Zentralschweizer Firma, die schon seit vielen Jahren auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz setzt, ist die BE Netz AG in Ebikon. Sie gehört in diesem Bereich inzwischen schweizweit zu den führenden Unternehmen.

Die ROI Lounge ist ein Wirtschaftsanlass im Zusammenhang mit der Publikation der ROI-Magazine. Die ROI-Reihe wiederum ist ein Gemeinschaftsprodukt der «Luzerner Zeitung» und der Firma Akomag Corporate Communications. Die Partnerschaft besteht seit über 20 Jahren. Zur ROI-Reihe gehören das Printmagazin «ROI», das jeweils im Herbst erscheint, sowie mehrmals jährlich Spezialausgaben – wie diesmal zu Energie – und die Internetplattform www.roi-online.ch. (pf/imy)

Weitere Artikel