Digital
30.03.2017 07:48

Samsung präsentiert neues Top-Modell Galaxy S8

  • Grösserer Bildschirm: Samsung Galaxy S8.
    Grösserer Bildschirm: Samsung Galaxy S8. | Bild: Andrew Gombert / EPA (New York, 29. März 2017)
TELEKOMMUNIKATION ⋅ Smartphone-Marktführer Samsung geht ein halbes Jahr nach dem Debakel mit Akku-Bränden in die Offensive im Smartphone-Markt mit einem neuen Spitzenmodell. Der südkoreanische Konzern präsentierte am Mittwoch das Galaxy S8, das es unter anderem mit Apples iPhone 7 aufnehmen soll.

Ein Markenzeichen des Galaxy S8 ist der deutlich grössere Bildschirm, der fast die gesamte Frontseite des Geräts bis auf schmale Ränder oben und unten ausfüllt. Das erlaubt es, den Bildschirm grösser zu machen, ohne dafür wie früher das Gehäuse entsprechend erweitern zu müssen.

So bekam das Galaxy S8 in der Standard-Ausführung ein Display mit einer Diagonale von 5,8 Zoll (14,7 cm) - und mit 6,2 Zoll in der "Plus"-Variante. Das iPhone 7 kommt jeweils auf 4,7 und 5,5 Zoll. Zudem wird in dem Gerät Samsungs persönlicher Assistent "Bixby" integriert, wie der südkoreanische Konzern bereits vorher ankündigte.

Die Galaxy-S-Modelle sind traditionell die schärfste Konkurrenz für Apples iPhone, das im Geschäft mit teuren Smartphones führt. Für Samsung geht es diesmal auch darum, das Debakel um die brennenden Akkus seines Modells Galaxy Note 7 im vergangenen Herbst hinter sich zu lassen.

sda

Meist gelesene Artikel

Klebe-Vignetten auf Windschutzscheiben sollen bald durch elektronische ersetzt werden.
VERNEHMLASSUNG

E-Vignette spaltet die Zentralschweiz

Er geht: Walter Stierli.
KRIENS

Walter Stierli zieht sich zurück

Der Kinderarzt verabreicht Impfungen. (Gestellte Szene)
GESUNDHEIT

Baar verliert fünf Kinderärzte

Der Initiant der Wiedergutmachungs-Initiative, Guido Fluri, im Bundeshaus.
WIEDERGUTMACHUNG

Die Opfer melden sich nur spärlich

Lässt FCL-Torhüter Jonas Omlin fliegen: Goalietrainer Swen König.
FUSSBALL

Ein König als Tüftler für die FCL-Goalies

Jacqueline Lauper (links), hier in der Boutique Mai, wirbt in den sozialen Medien für die Neustadt.
EINKAUFEN

Luzerner Detaillisten gehen online

Der Hauptsitz der Musikpunkt AG in Luzern.
LUZERN

Adrian Lohri kauft Musik Hug

Brigitte Drescher-Baumeler, Anita Estermann-Egli und Jörg Gerber (von links) im Auszeithaus.
BEROMÜNSTER

Auszeithaus hat Plätze aufgestockt

David Bröckelmann und Salomé Jantz reformieren in ihrem Auftritt die Schweizer Armee.
SURSEE

Freches Kabarett hebelt den Schweizer Alltag aus

Hinter ihnen wird ab 2020 gebaut (von links): Heimleiter Markus Kayser, Gemeindepräsident Gregor Schwander und Gemeinderat Martin Mathis beim Wohnhaus Mettenweg.
NIDWALDEN

Ein neues Zuhause gleich nebenan

Zur klassischen Ansicht wechseln