↓   Region auswählen   ↓

Der UNO-Sicherheitsrat spricht sich gegen ein Referendum im Irak aus.
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat US-Präsident Donald Trump nach dessen jüngsten Drohungen gegen sein Land gewarnt, er werde dafür "teuer bezahlen". (Archivbild)
NORDKOREA-KONFLIKT

Kim droht US-Präsident Trump erneut

Kanadas Premierminister Justin Trudeau bei der UNO-Generaldebatte am Donnerstag in New York.
UNO

Trudeau bedauert Umgang mit Ureinwohnern

US Präsident Donald J. Trump spricht vor der UNO.
USA/NORDKOREA

Trump will neue Sanktionen gegen Nordkorea verhängen

Mehrere zehntausend Menschen haben in Frankreich erneut gegen die geplante Arbeitsmarktreform von Präsident Macron demonstriert.
FRANKREICH

Neue Proteste gegen Arbeitsmarktreform

Papst Franziskus hat eingeräumt, dass die katholische Kirche die Aufarbeitung von Kindermissbrauchs-Fällen einige Zeit verschlafen hat. (Archivbild)
VATIKAN

Papst fordert "Null-Toleranz"

Die britische Polizei hat nach dem Anschlag in London von vergangener Woche einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Der 17-Jährige ist der sechste Mann in Haft.
TERRORISMUS - LONDON

Sechste Festnahme nach Londoner Anschlag

Blicken nicht mehr in die gleiche Richtung: Front-National-Chefin Marine Le Pen und ihr Stellvertreter Florian Philippot
FRANKREICH

Vize-Chef Philippot verlässt Front National

Muskelspiele: russische Kampfflugzeuge während des Manövers Sapad 2017.
MANÖVER

Militärexperte Jewgeni Buschinski: «Das ist alles antirussische Hysterie»

"Mir tun seine Berater leid": Nordkoreas Aussenminister Ri Yong Ho über US-Präsident Donald Trump.
UNO

Nordkorea: Trumps UNO-Rede war Hundegebell

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland sorgte zuletzt mit Aussagen zur Wehrmacht für Aufsehen. Auf deren Leistungen in zwei Weltkriegen könne man stolz sein, so Gauland.
DEUTSCHLAND

«An der Spitze rechtsradikalisiert»

Neuer Regierungschef des Kosovo ist der ehemalige Rebellenkommandant Ramush Haradinaj. Er regiert mit einer hauchdünnen Mehrheit. (Archiv)
BALKAN

Kriegsverbrecher oder Dialogpartner

Fürchtet um sein Leben: Venezuelas Präsident Nicolás Maduro. (Archivbild)
VENEZUELA

Maduro: Trump will mich ermorden lassen

US-Präsident Donald Trump hat vor Gericht eine Niederlage bei dem Versuch erlitten, härter gegen illegal Eingewanderte vorzugehen.
USA/IRAN

Den Worten könnten bald Taten folgen

"Es gibt keinen Grund, nachzuverhandeln": Die EU-Aussenbeauftrage Federica Mogherini zum Atomabkommen mit dem Iran. (Archivbild)
ATOMABKOMMEN - IRAN

UNO-Vetomächte halten an Iran-Abkommen fest

Irans Präsident Hassan Ruhan bei seiner Rede am Mittwoch in New York bei der UNO-Generaldebatte.
IRAN - USA

Ruhani nennt Trumps Rede ignorant und absurd

Drei Europäische Länder fordern von Internetfirmen wie Google, dass diese stärker gegen terroristische Inhalte auf ihren Plattformen vorgehen.
SOCIAL MEDIA

Social Media wegen Terrorinhalten in Pflicht

Weissrusslands Machthaber  Lukaschenko auf Truppenbesuch
RUSSLAND - WEISSRUSSLAND

Russisch-weissrussisches Manöver beendet

Österreichs Nationalrat im Ausweichquartier in der Hofburg
ÖSTERREICH

Wiener Hofburg beherbergt Parlament

Bis 2050 wächst die Weltbevölkerung nach neuen Schätzungen auf zehn Milliarden Menschen - im Bild philippinische Mütter mit ihren Kindern (Archiv)
WELTBEVÖLKERUNG

Im Jahr 2050 leben zehn Milliarden Menschen

Brasiliens Präsident Temer (l.) setzte als erster Staatschef die Unterschrift unter den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen, UNO-Generalsekretär Guterres sprach von einem "Meilenstein".
UNO - ATOMWAFFENABKOMMEN

Länder unterzeichnen UNO-Atomwaffenvertrag

Eine bei einem Anschlag schwer beschädigte schiitische Moschee in Herat. Bei dem Anschlag waren Anfang August 29 Personen getötet worden (Archiv)
AFGHANISTAN

Kabul will Moscheen-Schutz verstärken

Rohingya stehen in einem Flüchtlingscamp nahe Kutupalong (Bangladesch) für Nahrungspakete an: Die Armee half bisher nur bei der Verteilung von Hilfsgütern, nun soll sie auch helfen, Notunterkünfte aufzubauen.
MYANMAR

Bangladeschs Militär soll den geflüchteten Rohingya helfen

Die Festnahmen und Durchsuchungen führten zu Protesten.
SPANIEN

Separatisten in Katalonien festgenommen

Demonstranten protestieren in Finsterwalde (Brandenburg) während einer Wahlkampfveranstaltung der CDU gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel.
DEUTSCHLAND

Proteste gegen Merkel: Ein Schrei nach Anerkennung

Irakische Kurden marschieren in Erbil mit einem Porträt ihres Präsidenten Masud Barzani.
KURDEN

Unabhängigkeitsreferendum: Irak fürchtet zweites Israel