↓   Region auswählen   ↓

Frankreich wählt am heutigen Sonntag unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen sein neues Staatsoberhaupt. Rund 50'000 Polizisten und Soldaten sollen für einen sicheren Wahlablauf sorgen. Im Bild: Anhänger des konservativen Kandidaten François Fillon während einer Wahlveranstaltung in Paris. (Archiv)
Wahrscheinlichstes Szenario bei den Präsidentschaftswahlen 2017 in Frankreich.
FRANKREICH

«Die absurdesten Paarungen sind möglich»

Frauke Petry kann vor den Medien ihren Unmut nicht verbergen.
DEUTSCHLAND

Ein Manöver ins Abseits

Gabriel Felder, London

Mays riskantes Manöver

Christoph Reichmuth

Im Zug zur AfD

Die britische Premierministerin Theresa May kann sich freuen - ihre Partei legt bei Umfragen deutlich zu. (Archivbild)
GROSSBRITANNIEN

May legt laut Umfragen in Grossbritannien zu

Zehntausende Menschen konnten erstmals weitestgehend ungehindert in Caracas ihren Protest gegen die venezolanische Regierung zum Ausdruck bringen. Derweil mahnt die Opposition vor Geschäften mit der Maduro-Administration.
VENEZUELA

Opposition Venezuelas warnt Deutsche Bank

Die kolumbianische Guerilla will künftig anstelle von Entführungen mit sportlichen Erfolgen für Aufsehen sorgen. (Archivbild)
KOLUMBIEN

Farc-Guerilla gründet Fussball-Club

Neun Landarbeiter sind im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso offenbar bei Streitigkeiten um Land ermordet worden. (Archivbild von Mato Grosso)
BRASILIEN

Neun Landarbeiter in Brasilien ermordet

Der Korruptionsskandal um den brasilianischen Baukonzern Odebrecht zieht immer weitere Kreise - in Ecuador wurde ein ehemaliger Minister inhaftiert. (Archivbild)
ECUADOR

Ex-Minister in Ecuador inhaftiert

Die Europäische Zentralbank EZB in Frankfurt (rechts im Bildvordergrund) hilft dem französischen Bankensystem, falls nach der Wahl Chaos an den Finanzmärkten ausbrechen sollte. (Archivbild)
NOTENBANKEN

EZB steht französischen Banken notfalls bei

Mexikanische Sicherheitskräfte haben zwei Drogenbosse getötet, die sich ihren Festnahmen entziehen wollten. (Archivbild)
MEXIKO

Zwei Drogenbosse in Mexiko getötet

Teilnehmer am sogenannten "Friedensmarsch" in Budapest
UNGARN

Tausende demonstrieren gegen Orban

Papst Franziskus während seiner Ansprache in der Bartholomäuskirche
FLÜCHTLINGE

Papst bezeichnet manche Flüchtlingscamps als "Konzentrationslager"

Die an Beiruts Uferpromenade aufgehängten Brautkleider
LIBANON

Libanons Vergewaltigungsgesetz am Pranger

Hunderte Menschen nahmen im Genf am weltweit durchgeführten "March for Science" teil. Sie zeigten Transparente wie "Science is the answer" - "Wissenschaft ist die Antwort".
FORSCHUNGSPOLITIK

"March for Science" in Genf

Haben vereinbart, die guten Beziehungen zwischen der Schweiz und Peru zu vertiefen: Bundespräsidentin Doris Leuthard (l.) und der peruanische Präsident Pedro Pablo Kuczynski, hier vor den Medien in Lima.
SCHWEIZ - PERU

Schweiz und Peru vertiefen Beziehungen

Demonstranten trafen sich in Köln um gegen den Parteitag der AFD zu protestieren.
DEUTSCHLAND

Dämpfer für Petry am AfD-Parteitag – Tausende Demonstranten in der Innenstadt

Ein Mitglied der afghanischen Sicherheitskräfte nahe der von den Taliban am Freitag attackierten Militärbasis in der Provinz Balch.
AFGHANISTAN

Opferzahl nach Taliban-Angriff gestiegen

Ein polnisches Kampfflugzeug während einer NATO-Übung. Polen ist Mitglied der NATO. (Archiv)
NATO

NATO mit Rekordzahl an Kampfjet-Alarmstarts

Nun sollen US-Kampfschiffe tatsächlich bald vor der Küste Nordkoreas eintreffen. (Archivbild)
USA

US-Kampfschiffe sollen Nordkorea erreichen

TÜRKEI

Opposition kämpft weiter

USA

Arkansas beginnt mit Hinrichtungen

Die Pariser Bevölkerung trauert um den Polizisten, der am Donnerstagabend getötet wurde.
FRANKREICH

Anschlag heizt Wahlkampf an

[1] 
Stefan Brändle (54), Korrespondent in Paris.

Frankreich bewahrt Ruhe

Boris Jelzin beim Putsch gegen Gorbatschow im Jahr 1991.
BORIS JELZIN

Der Vater des neuen Russland