International
20.04.2017 16:04

Home Office für Olympia 2020

  • Mit Heimarbeit soll der Verkehr während der Olympischen Sommerspielen in Japan 2020 entlastet werden. Dafür üben die Japaner bereits drei Jahre vorher. (Symbolbild)
    Mit Heimarbeit soll der Verkehr während der Olympischen Sommerspielen in Japan 2020 entlastet werden. Dafür üben die Japaner bereits drei Jahre vorher. (Symbolbild) | KEYSTONE/AP/KATSUMI KASAHARA
HEIMARBEIT ⋅ Drei Jahre vor den Olympischen Sommerspielen in Japan will die Regierung einen Home-Office-Tag für die Pendler in Tokio testen, damit diese den Verkehr entlasten.

Das Ministerium für Innere Angelegenheiten legte am Donnerstag den 24. Juli, exakt drei Jahre vor dem Beginn der Spiele, als Testtag für die Heimarbeit fest. Dabei rät sie Firmen und Regierungsstellen, ihren Mitarbeitern zu erlauben, von zuhause zu arbeiten.

In Japans Hauptstadtregion leben mehr als 30 Millionen Menschen. Vor allem in den Morgenstunden sind Tokios Züge und U-Bahnen mit Menschen auf dem Weg zur Arbeit überfüllt. Während der Olympischen Spiele und besonders am Tag der Eröffnungszeremonie erwarte die Regierung eine starke Belastung des Verkehrs, erklärte das Ministerium. Heimarbeit könne wesentlich dazu beitragen, den Andrang zu reduzieren.

Mehr als 60 Firmen, darunter Japan Airlines und der Getränkehersteller Suntory, sagten bereits ihre Teilnahme zu. Laut der Nachrichtenagentur Kyodo rechnen die Behörden damit, dass tausend Unternehmen mitmachen. Die Pläne der Behörden reihen sich ein in eine Regierungsinitiative, den Hang der Japaner zur Überarbeitung zu dämpfen. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

Diese Produkte der Rivella AG (mit Mindesthaltbarkeitsdatum vor dem 13. April 2018) sind für den Konsum ungeeignet und werden zurückgerufen.
KONSUM

Glasreste im Getränk: Rivella ruft 33cl-Glasflaschen zurück

Das Team der Sommerbar Nordpol (von links): Mike Walker, Lior Etter und Manuel Kaufmann.
REUSSBÜHL

Die neue Sommerbar am Stadtrand legt einen guten Start hin

Die SRF-Sendung «Mini Beiz, dini Beiz» ist ab Montag, 22. Mai, im Kanton Luzern zu Gast.
GASTRONOMIE

«Mini Beiz, dini Beiz» auf Reportage in Luzerner Restaurants

Die Bruchstrasse in der Stadt Luzern.
STADT LUZERN

Die Bruchstrasse wird zur Grossbaustelle

Ein Rega-Ambulanzjet des Typs Challenger 604 auf dem Zürcher Flughafen. Da Verteidigungsdepartement will zwei dieser Maschinen gebraucht kaufen. (Archivbild)
LUFTWAFFE

Bund will Rega-Flugzeuge kaufen

Der neue Treffpunkt befindet sich zwischen den Treppen und der Coop-Filiale.
SBB

Hier trifft man sich neu am Bahnhof Luzern

Der Nationalrat möchte Richtern mehr Spielraum lassen bei der Beurteilung für Raser. (Symbolbild)
STEINHAUSEN

Raser fährt doppelt so schnell wie erlaubt

Ein Radarkasten blitzt.
JUSTIZ

Raser angeklagt: Mit 145 statt 80 Stundenkilometern geblitzt

Die Sihlbruggstrasse zwischen Sihlbrugg und Neuheim soll im Sommer für 2 Wochen lang komplett gesperrt werden.
ZUG

Sihlbruggstrasse wird im Sommer erneut gesperrt

Der Unfall ereignete sich auf der Klausenpassstrasse.
UNTERSCHÄCHEN

Überholendes Auto zwingt Motorradfahrer zu Vollbremsung

Zur klassischen Ansicht wechseln