International
20.04.2017 16:04

Home Office für Olympia 2020

  • Mit Heimarbeit soll der Verkehr während der Olympischen Sommerspielen in Japan 2020 entlastet werden. Dafür üben die Japaner bereits drei Jahre vorher. (Symbolbild)
    Mit Heimarbeit soll der Verkehr während der Olympischen Sommerspielen in Japan 2020 entlastet werden. Dafür üben die Japaner bereits drei Jahre vorher. (Symbolbild) | KEYSTONE/AP/KATSUMI KASAHARA
HEIMARBEIT ⋅ Drei Jahre vor den Olympischen Sommerspielen in Japan will die Regierung einen Home-Office-Tag für die Pendler in Tokio testen, damit diese den Verkehr entlasten.

Das Ministerium für Innere Angelegenheiten legte am Donnerstag den 24. Juli, exakt drei Jahre vor dem Beginn der Spiele, als Testtag für die Heimarbeit fest. Dabei rät sie Firmen und Regierungsstellen, ihren Mitarbeitern zu erlauben, von zuhause zu arbeiten.

In Japans Hauptstadtregion leben mehr als 30 Millionen Menschen. Vor allem in den Morgenstunden sind Tokios Züge und U-Bahnen mit Menschen auf dem Weg zur Arbeit überfüllt. Während der Olympischen Spiele und besonders am Tag der Eröffnungszeremonie erwarte die Regierung eine starke Belastung des Verkehrs, erklärte das Ministerium. Heimarbeit könne wesentlich dazu beitragen, den Andrang zu reduzieren.

Mehr als 60 Firmen, darunter Japan Airlines und der Getränkehersteller Suntory, sagten bereits ihre Teilnahme zu. Laut der Nachrichtenagentur Kyodo rechnen die Behörden damit, dass tausend Unternehmen mitmachen. Die Pläne der Behörden reihen sich ein in eine Regierungsinitiative, den Hang der Japaner zur Überarbeitung zu dämpfen. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

Das im Kanton Obwalden ausgewilderte junge Bartgeierweibchen BG960 setzt nach seinem Erstflug zur Landung an.
MELCHSEE-FRUTT

Ausgewildertes Bartgeierweibchen ist tot

Lichtspektakel an der Fassade des KKL während des Luzerner Fests.
LUZERNER FEST

Erstmals Lichtspektakel anstatt Feuerwerk

Das Auto mit angehängtem Wohnwagen stellte sich quer.
UNFALL

Wohnwagen blockierte A2 – mehrere Kilometer Stau

Tobias Geisser wird in der nächsten Saison im NLA-Team des EVZ spielen.
NHL

Washington draftet Obwaldner Tobias Geisser

Nach dem Durchzug einer Gewitterfront mit Sturmböen wurde auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug am Freitagabend zu insgesamt neun Unwettereinsätzen in der aufgeboten.
ZUG

Heftiges Hitzegewitter richtet im Kanton Schäden an

Frisch gekürt und dennoch ganz entspannt: Martha, der "Hässlichste Hund der Welt" 2017.
TIERE

Martha ist der «hässlichste Hund der Welt»

Der Deutsch-Albaner Dren Feka im Einsatz mit der 2. Mannschaft des HSV.
FUSSBALL

HSV vermeldet Wechsel von Dren Feka zum FC Luzern

Feuerwehr und Rettungsdienst holen den 11-Jährigen zurück auf die Strasse.
RICKENBACH

11-jähriger Bub stürzt in Tobelbach

Das Kriminalgericht des Kantons Luzern.
LUZERN

Sein Faible für schöne Autos wurde ihm zum Verhängnis

Rosige Aussichten trotz Wolken: Gabriel Gerber, Jana Portmann, Kim Meyer und Lars Ulrich freuen sich über die bestandenen Prüfungen. Oben rechts: Michelle Flückiger und Raphael Theiler betrachten ein Zeugnis. Unten rechts: Rektor Victor Baumann überbringt den Maturi und Maturae Blumen und Zeugnisse.
ABSCHLUSS

Die Matura ist geschafft – jetzt wird gefeiert!

Zur klassischen Ansicht wechseln