Kultur
21.04.2017 17:34

Gedenkveranstaltungen für Prince

  • Die 35W Brücke in Minneapolis leuchtet anlässlich des ersten Todestages des Sängers Prince in lila und gemahnt so an Prince' grössten Hit "Purple Rain".
    Die 35W Brücke in Minneapolis leuchtet anlässlich des ersten Todestages des Sängers Prince in lila und gemahnt so an Prince' grössten Hit "Purple Rain". | Keystone/Minneapolis Star Tribune/Zuma/Richard Tsong-Taatarii
GEDENKTAG ⋅ Mit Konzerten, Partys, Diskussionsrunden und Ausstellungen haben in Minneapolis Hunderte Menschen des vor einem Jahr gestorbenen Musikers Prince gedacht. Die Gedenkveranstaltungen laufen seit Donnerstag und sollen bis Sonntag andauern, teilten die Organisatoren mit.

Unter anderem beteiligen sich daran das frühere Anwesen von Prince, "Paisley Park", der Plattenladen "Electric Fetus" und der Club "First Avenue", in dem Prince oft auftrat. Der Geschichtsverein von Minnesota stellt mehrere Kostüme des Musikers aus. Die 35W Brücke wurde in Erinnerung an Prince' Song "Purple Rain" violett angestrahlt.

Der Sänger von Hits wie "Kiss" oder "1999" war am 21. April 2016 leblos im Aufzug von "Paisley Park" entdeckt und kurz darauf für tot erklärt worden. Als Todesursache wurde eine Überdosis Schmerzmittel identifiziert, die genauen Umstände sind allerdings immer noch nicht geklärt. Prince wurde 57 Jahre alt.

Eine geplante Veröffentlichung von bisher unveröffentlichten Songs des Musikers zum ersten Todestag wurde kurzfristig gerichtlich gestoppt. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

Ein Bus im Schuss: Am Steuer von VBL-Bussen gilt absolutes Handyverbot.
VBL

Busfahrer am Handy: Wenn die Verwarnung nichts nützt, gibts die Kündigung

Die Zukunft des Dorfladens in Greppen ist momentan noch unsicher.
GREPPEN

Dem Dorflädeli droht das Lichterlöschen

MEDIEN

Neue Empfangsgebühr liegt bei 365 Franken pro Jahr und Haushalt

Treten im Frühling 2018 nicht mehr an: Die Obwaldner Regierungsräte Niklaus Bleiker (links) und Franz Enderli.
OBWALDEN

Die Regierungsräte Niklaus Bleiker und Franz Enderli treten nicht mehr an

Der grösste aller Zentralschweizer Arbeitgeber ist das Luzerner Kantonsspital.
PERSPEKTIVEN 2018

Die 100 grössten Arbeitgeber der Zentralschweiz

Die Spar-Angestellte Irma de Jong nimmt Pakete entgegen.
SERVICE PUBLIC

Reduktion der Anzahl Postschalter führt zu leiser Kritik

Ungewohnter Anblick: Deltapilot Bruno Moser (61) im Schlepptau eines Heissluftballons.
LUZERN

In 3200 Metern Höhe: Vom Ballon aus mit einem Deltasegler gestartet

Vom Dachstock des Hauses sind nur noch verkohlte Balken übrig.
HÜNENBERG

Elf Personen haben ihr Zuhause verloren

In sogenannten Repair-Cafés können defekte Geräte gemeinsam mit Reparaturprofis repariert werden.
LUZERN

Am Samstag wird geflickt wie noch nie

Die Toten Hosen mit Sänger Campino am diesjährigen Open Air im Sittertobel.
LUZERN

Die Toten Hosen rocken Luzern

Zur klassischen Ansicht wechseln