Kultur
20.04.2017 09:02

Gericht verbietet Veröffentlichung des Prince-Albums

  • Am Dienstag konnten Fans neue Songs des verstorbenen Musikers vorbestellen, einen Tag später stoppte ein Gericht die Veröffentlichung der Stücke: Der Streit um den Nachlass von Prince ist in vollem Gange. (Archivbild)
    Am Dienstag konnten Fans neue Songs des verstorbenen Musikers vorbestellen, einen Tag später stoppte ein Gericht die Veröffentlichung der Stücke: Der Streit um den Nachlass von Prince ist in vollem Gange. (Archivbild) | Keystone/AP/LIU HEUNG SHING
MINNEAPOLIS ⋅ Die geplante Veröffentlichung von bisher unveröffentlichten Songs des verstorbenen Popstars Prince ist gerichtlich gestoppt worden. Das berichtete das US-Promiportal "TMZ.com" am Mittwochabend unter Berufung auf Gerichtsdokumente.

Ein US-Bundesrichter habe auf Antrag des Nachlassverwalters eine einstweilige Verfügung erlassen, wonach das Kurzalbum mit dem Titel "Deliverance" ("Befreiung") nicht wie geplant am Freitag auf den Markt gebracht werden darf.

Der Produzent George Ian Boxill wollte am ersten Todestag des Künstlers sechs neue Songs veröffentlichen. Das Gericht allerdings stellte fest, Boxill habe augenscheinlich nicht das Recht dazu. Der Richter bezog sich nach dem Bericht auf eine Vertraulichkeitsvereinbarung, die der Produzent unterschrieb, als er vor mehr als zehn Jahren mit Prince zusammenarbeitete.

Das Album, das schon von mehreren Millionen Fans vorbestellt worden ist, kann zurzeit nicht mehr geordert werden, die betreffende Internetseite ist aus dem Angebot von iTunes verschwunden. Mit der Vorbestellung war allerdings automatisch der Titelsong "Deliverance" zum Download bereitgestellt worden, was viele genutzt haben dürften. Auch bei Amazon ist "Deliverance" nicht mehr zu finden. (sda/dpa)

Videos zum Artikel (1)

  • Prince - Purple Rain (live)

Meist gelesene Artikel

Diese Produkte der Rivella AG (mit Mindesthaltbarkeitsdatum vor dem 13. April 2018) sind für den Konsum ungeeignet und werden zurückgerufen.
KONSUM

Glasreste im Getränk: Rivella ruft 33cl-Glasflaschen zurück

Das Team der Sommerbar Nordpol (von links): Mike Walker, Lior Etter und Manuel Kaufmann.
REUSSBÜHL

Die neue Sommerbar am Stadtrand legt einen guten Start hin

Die SRF-Sendung «Mini Beiz, dini Beiz» ist ab Montag, 22. Mai, im Kanton Luzern zu Gast.
GASTRONOMIE

«Mini Beiz, dini Beiz» auf Reportage in Luzerner Restaurants

Die Bruchstrasse in der Stadt Luzern.
STADT LUZERN

Die Bruchstrasse wird zur Grossbaustelle

Ein Rega-Ambulanzjet des Typs Challenger 604 auf dem Zürcher Flughafen. Da Verteidigungsdepartement will zwei dieser Maschinen gebraucht kaufen. (Archivbild)
LUFTWAFFE

Bund will Rega-Flugzeuge kaufen

Der neue Treffpunkt befindet sich zwischen den Treppen und der Coop-Filiale.
SBB

Hier trifft man sich neu am Bahnhof Luzern

Der Nationalrat möchte Richtern mehr Spielraum lassen bei der Beurteilung für Raser. (Symbolbild)
STEINHAUSEN

Raser fährt doppelt so schnell wie erlaubt

Ein Radarkasten blitzt.
JUSTIZ

Raser angeklagt: Mit 145 statt 80 Stundenkilometern geblitzt

Die Sihlbruggstrasse zwischen Sihlbrugg und Neuheim soll im Sommer für 2 Wochen lang komplett gesperrt werden.
ZUG

Sihlbruggstrasse wird im Sommer erneut gesperrt

Der Unfall ereignete sich auf der Klausenpassstrasse.
UNTERSCHÄCHEN

Überholendes Auto zwingt Motorradfahrer zu Vollbremsung

Zur klassischen Ansicht wechseln