Kultur
19.05.2017 18:37

Kriegsreporter Stanley Greene ist tot

  • Der preisgekrönte Foto-Journalist Stanley Greene ist mit 68 Jahren in Paris gestorben.
    Der preisgekrönte Foto-Journalist Stanley Greene ist mit 68 Jahren in Paris gestorben. | KEYSTONE/AP/JEROME DELAY
TODESFALL ⋅ Der durch seine Kriegsreportagen berühmt gewordene US-Fotojournalist Stanley Greene ist tot. Der 68-Jährige starb am Freitag nach langer Krankheit in einem Pariser Spital, wie die von ihm mitbegründete Agentur Noor mitteilte.

Der gebürtige New Yorker wurde fünfmal von der Organisation World Press Photo für das beste Pressefoto des Jahres ausgezeichnet.

In seiner Jugend war Greene Mitglied der radikalen Schwarzen-Organisation Black Panthers und engagierte sich gegen den Vietnamkrieg. Unter anderem dokumentierte er mit seinen Fotos die Kriege in Tschetschenien, dem Irak, Darfur, Afghanistan, Kaschmir und dem Libanon. (sda/afp)

Meist gelesene Artikel

Asiatische Touristen auf dem Weg nach Rigi Kulm.
TOURISMUS

Auf den Berg zum halben Preis: Für Touristen kein Problem

Das Komitee Zimmerberg light will diesen Tunnel durch einen neuen, doppelspurigen ersetzen.
BAHN

So teuer ist der Billig-Tunnel

Corinne Imbach, OK-Präsidentin des Luzerner Fest.
LUZERNER FEST

OK-Präsidentin Corinne Imbach: «Wir hätten lieber weniger Besucher»

GESETZESENTWURF

Chefs der Luzerner Kantonsbetriebe müssen Löhne offen legen

Der Alpnacher Kranzschwinger Stefan Gasser (rotes T-Shirt) ist sich nicht zu schade, beim Aufbau der Arena tatkräftig mitzuhelfen.
ALPNACH

Er packt schon vor dem Anschwingen an

Das Logo auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden.
OBERDORF

Auffahrkollision in Oberdorf

An dieser Kreuzung in Ermensee verunfallte ein Velofahrer so schwer, dass er später im Spital starb.
ERMENSEE

Velofahrer stirbt nach Sturz

Bartgeier-Weibchen BG960 oder «Senza» ist abgestürzt.
MELCHSEE-FRUTT

Bartgeier-Weibchen war ihnen ans Herz gewachsen

GYMNASIALBILDUNG

Schulleitungen an Luzerner Gymnasien können neu Lehrer einstellen

Sie konnten sich gestern im Theater Uri feiern lassen: die 79 jungen Berufsleute.
ALTDORF

Lehrabschluss-Feier: Begeisterung, Ehrgeiz und Wille

Zur klassischen Ansicht wechseln