↓   Region auswählen   ↓

Aktivisten werben mit Kinderwagen und Ballonen für die Volksinitiative für einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub. (Archivbild)
Der Bundesrat unterstützt die Kandidatur "Sion 2026" für die Olympischen Winterspiele. (Archivbild)
OLYMPISCHE SPIELE

Bundesrat unterstützt Olympiakandidatur

Am 4. März 2018 stimmt die Schweiz über die No-Billag-Initiatve ab, die die Abschaffung der Gebühren für Radio und Fernsehen fordert. (Themenbild)
MEDIEN

Neue Empfangsgebühr liegt bei 365 Franken pro Jahr und Haushalt

Die Hostie ist für Katholiken der Leib Christi und kein Snack: Liveübertragung des Festgottesdienstes in Sachseln an den Gedenktagen für den Heiligen Niklaus von Flüe vom September.
MEDIEN

Der SRG-Ombudsmann rügt: Eine Hostie ist kein "Snack"

400 Freibergerpferde bei einer Parade in Saignelégier. (Archivbild)
PFERDE

Bundesrat will Freibergerpferde nicht durch weniger Importe fördern

Mit einem "Walk for Freedom" haben vergangenen Samstag in Bern rund 270 Menschen gegen den Menschenhandel ein stummes Zeichen gesetzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer klebten sich mit schwarzen Klebeband den Mund zu, um zu symbolisieren, dass die Opfer keine Stimme haben. (Archiv)
KAMPAGNE

Jährlich werden in der Schweiz über 250 Opfer von Menschenhandel entdeckt

Am 4. März 2018 stimmt die Schweiz über die No-Billag-Initiatve ab, die die Abschaffung der Gebühren für Radio und Fernsehen fordert. (Themenbild)
BERN

Schweiz stimmt am 4. März über Abschaffung der Billag-Gebühren ab

Während einem Jahr wurde in Rothenburg auf einer Hauptstrasse Tempo 30 getestet. Er brachte keinen Nutzen.
STRASSEN

Bürgerliche bremsen Tempo 30 auf Hauptverkehrsachsen aus

[2] 
Kopfbild Portraitbild von Inlandredaktorin Maya Briner
KOMMENTAR

Tempo 30 auf Hauptverkehrsachsen: Förderalismus statt Diktat

In Haushalten mit Kindern senken Sozialtransfers die Armut besonders stark.
SOZIALTRANSFERS

Wie viel Armutshilfe ist genug?

Ignazio Cassis, hier beim Empfang in Altdorf.
BUNDESRAT

Nach dem ProTell-Abstecher: Häme und Verständnis für Ignazio Cassis

Marc F. Suter im Mai 2016 an einem Medienanlass auf der Bundesterrasse.
TODESFALL

Ex-FDP-Nationalrat Marc F. Suter gestorben

Trat bisher Kritik aus den USA wegen Währungsmanipulation entschieden entgegen: Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB). (Archivbild)
GELDPOLITIK

Wegen Schwächung des Frankens: Schweiz bleibt auf US-Liste der Verdächtigen

Der Europarat hat seine Besorgnis über die Selbstbestimmungsinitiative der SVP geäussert. (Archivbild)
INTERNATIONALES RECHT

Europarat äussert Besorgnis über SVP-Initiative

Dass Tabakkonsum ungesund ist, wissen die meisten Rauchenden. Das Risiko, selber zu erkranken, schätzen sie laut einer Studie aber zu tief ein. (Themenbild)
TABAKPRÄVENTION

Raucher reden Folgen ihrer Sucht schön

Bundespräsidentin Doris Leuthard empfing am Dienstag Roch Marc Christian Kaboré, den Präsidenten Burkina Fasos.
SCHWEIZ - BURKINA FASO

Leuthard empfängt Burkina Fasos Präsidenten

Im Mittelmeerraum wird es trockener, das zeigen Messungen. Eine ETH-Studie bestätigt nun, dass dies mit Treibhausgasemissionen zusammenhängt. (Archivbild)
KLIMAWANDEL

In Südeuropa wird das Wasser knapper

Ohne Unterstützung durch staatliche oder private Institutionen würden in der Schweiz rund 700'000 Personen mehr unter die Armutsgrenze fallen. (Themenbild)
ARMUT

Dank Sozialgeld 700'000 Arme weniger

Organtransplantationen sind in der Schweiz rückläufig.
MEDIZIN

Eine Initiative will der Organspende Schub geben

Sasa Rasic
Stv. Leiter «Zentralschweiz am Sonntag»

Organspende: Auch etwas Persönliches

Die Promotoren von «Sion 2026» bei einem Auftritt auf dem Bundesplatz.
VOLKSENTSCHEID

Tiroler Nein zu Olympischen Winterspielen löst Reaktionen in der Schweiz aus

Die UBS kann kein Geld von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) zurückfordern: Ein Londoner Gericht hat die Berufung der Grossbank abgewiesen.
BANKEN

UBS scheitert mit Berufung wegen riskanten Finanzgeschäften

Seit Mitte 2008 hat AHV-Nummer 13 statt elf Stellen. Grund für den Wechsel war, dass der AHV die Nummern ausgingen. Die neuen Nummern sollten keine Rückschlüsse mehr auf die Person zulassen. In den alten Nummern waren Geburtsdatum, Geschlecht, Initialen und Staatsangehörigkeit abzulesen. (Archiv)
DATENSCHUTZ

AHV-Nummern können Hackern heikle Personeninformationen liefern

Polizisten bei einem Grossanlass in Zürich: Ein Schweizer mit kenianischen Wurzeln ist beim Zürcher Obergericht wegen einer Polizeikontrolle abgeblitzt. Der Mann argumentierte, er sei allein wegen seiner dunklen Hautfarbe kontrolliert worden. (Symbolbild)
POLIZEIKONTROLLE

"Racial Profiling"-Vorwurf abgewiesen

Strassenszene in Bagdad: 33 Iraker haben nach den Heimaturlaub den Asylstatus verloren.
MIGRATION

Heimatreisen: Mehr Asylaberkennungen

Die Wirtschaftskommission besuchte Splügen.

Ausbruch aus dem Bundeshaus