Wirtschaft
21.04.2017 10:57

Bank Cler im Startblock

  • Die Neupositionierung der "Bank Coop" ist einen Schritt weiter: An der Generalversammlung vom 20. April wurde die Änderung des Namens auf "Bank Cler" gutgeheissen. Zudem wurde Andreas Sturm zum Nachfolger von Verwaltungsratspräsident Ralph Lewin (Bild) gewählt.
    Die Neupositionierung der "Bank Coop" ist einen Schritt weiter: An der Generalversammlung vom 20. April wurde die Änderung des Namens auf "Bank Cler" gutgeheissen. Zudem wurde Andreas Sturm zum Nachfolger von Verwaltungsratspräsident Ralph Lewin (Bild) gewählt. | KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
BANKEN ⋅ Die Basler Kantonalbank (BKB) ist mit der Neupositionierung ihrer Tochter Bank Coop einen Schritt weiter: Die Generalversammlung hat die Namensänderung bejaht. Die Bank wird in weniger als einem Monat "Bank Cler" heissen und mit blauem Logo auftreten.

Zudem haben die Anwesenden am Donnerstag das bisherige Verwaltungsratsmitglied Andreas Sturm zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt, wie die Bank am Freitag mitteilte. Sturm übernimmt das Amt von Ralph Lewin, der weiterhin dem Verwaltungsrat angehören wird. Der Verwaltungsrat wird zudem von neun auf sieben Mitglieder reduziert.

Die Detailhändlerin Coop hat sich mit dem im März angekündigten Verkauf ihres Aktienpakets an der Bank Coop von 10,4 Prozent an die Basler Kantonalbank aus dem Bankengeschäft zurückgezogen.

Die Bank Cler will insbesondere in digitale Angebote investieren. Die Kundschaft kann via Chat Fragen stellen, sich beraten lassen; später ist das auch per Video geplant. Konten kann man online eröffnen, und Verträge werden papierlos abgeschlossen.

"Cler" steht im Rätoromanischen für klar, einfach, deutlich; die Bank will es ihren Kunden so einfach wie möglich machen. Der Fokus liegt bei Privatkunden, kleineren Firmen und Wohnbaugenossenschaften, wie der designierte Verwaltungsratspräsident bei der Bekanntgabe des Namens im März sagte. (sda)

Meist gelesene Artikel

Das Bundesgericht hat entschieden, dass der Kanton den Fall nochmals prüfen muss.
GERICHTSURTEIL

Droht Kriminaltourist Blutrache?

Der Sprecher des Weissen Hauses, Sean Spicer, ist offenbar zurückgetreten. (Archiv)
USA

Trump-Sprecher Spicer tritt zurück

In Uri hat die Regierung bereits 2016 einen Wolf zum Abschuss freigegeben.
GURTNELLEN

Schaf fiel wohl dem Wolf zum Opfer

Philipp Amrein, Fachleiter Jagd und Fischerei, mit toten Fischen.
RUSWIL

Gewässerverschmutzung im Bielbach – tausende Fische sterben

Remo Arnold hat sich in Osijek ohne Fremdeinwirkung das Kreuzband gerissen.
FC LUZERN

Remo Arnolds Operation ist «komplikationslos» verlaufen

Der Interregio von Zürich nach Luzern hält im Bahnhof Zug. (Symbolbild)
SBB

Kanton Luzern gegen Viertelstundentakt nach Zürich ohne Tiefbahnhof

Das idyllisch gelegene Dorf Menzberg kämpft um den Titel «Das schönste Dorf der Schweiz».
WETTBEWERB

Wird Menzberg das attraktivste Dorf der Schweiz?

Die Anhänger aus Osijek werden von der Luzerner Polizei am Abend vor dem Match gegen den FC Luzern von einem Wasserwerfer nass gespritzt.
FUSSBALL

Fussball-Chaoten liefern sich Strassenschlacht in Luzern – sechs Festnahmen

Markus Huwiler unterstützt «seinen» Klub, wann immer er kann.
ROTKREUZ

Er fiebert seit 40 Jahren mit

Claude Rich - hier 2.v.r als Miraculix - ist mit 88 Jahren gestorben. (Pressebild)
TODESFALL

Miraculix ist tot

Zur klassischen Ansicht wechseln