Wirtschaft
30.10.2014 12:49

Konsumlaune im September leicht verbessert

  • Banken am Paradeplatz in Zürich (Archiv)
    Banken am Paradeplatz in Zürich (Archiv) | Keystone
KONJUNKTUR ⋅ Der Schweizer Wirtschaftsmotor dürfte in den kommenden zwei Quartalen wieder ruhiger laufen. Das sagen der Konjunkturbarometer der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich und der Konsumindikator der UBS voraus.

Das Barometer der KOF stieg im Oktober von 99,3 auf 99,8 Punkte und liegt damit wieder nahe am langjährigen Durchschnitt von 100 Punkten, wie die KOF am Donnerstag mitteilte.

Die Schweizer Konjunktur dürfte sich demnach im ersten Quartal 2015 freundlich, aber unauffällig entwickeln. Bereits früher sagte das Konjunkturbarometer eine Stabilisierung für das laufende Quartal voraus.

In den ersten zwei Quartalen 2014 hat sich das Wachstum der Schweizer Wirtschaft gemäss der offiziellen Erhebung des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) abgeschwächt. Laut KOF-Konjunkturbarometer hielt diese Tendenz auch im abgelaufenen dritten Quartal an. Danach soll sich die Situation jedoch stabilisieren.

Finanzbranche stützt

Für diese Stabilisierung sorgen wird laut KOF vor allem die Finanzindustrie. Ebenfalls eine Verbesserung ist beim inländischen Konsum und der Bauwirtschaft in Sicht. Die Aussichten für die Industrie, die internationale Wirtschaftsumgebung und das Gastgewerbe dagegen bleiben negativ.

Innerhalb der Industrie macht die KOF unterschiedliche Entwicklungen aus. So zeigen die Holzverarbeitung, die Textil-, Elektro- und chemischen Industrie einen Aufwärtstrend an. Die Perspektiven für die Metallverarbeitung, den Maschinen- und Fahrzeugbau sowie die Lebensmittel- und Papierindustrie dagegen hätten sich verschlechtert.

Konsumlaune hellte sich im September auf

Die Prognosen der KOF für das noch laufende dritte Quartal werden durch den Konsumindikator der Grossbank UBS bestätigt. So sei der Indikator für die Konsumlaune in der Schweiz im September von 1,28 auf 1,41 Punkte angestiegen, meldete die UBS am Donnerstag. Damit sei der Abwärtstrend der vorangegangenen drei Monate gestoppt.

Die Trendumkehr bewirkt hat vor allem der Tourismus. So gehen die UBS-Ökonomen davon aus, dass ab September eine leichte Erholung eingesetzt hat. Davor sei seit Jahresbeginn die Anzahl Logiernächten von Inländern in der Schweiz rückläufig gewesen, was den Konsumindikator in die Tiefe gezogen habe.

Einen nach wie vor negativen Einfluss auf den Konsumindikator hat der Detailhandel. Der Geschäftsgang in diesem Wirtschaftssektor, der als eine von fünf Subindikatoren in den Konsumindikator einfliesst, sei im September bei Minus 2 Punkten verharrt. Damit bleibe die Stimmung in dieser Branche gedämpft.

Das KOF-Konjunkturbarometer ist ein Frühindikator für die Schweizer Wirtschaft. Es sagt die Entwicklung der Wirtschaftsleistung in vier bis fünf Monaten voraus. Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von ungefähr drei Monaten die Entwicklung des Privatkonsums an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60 Prozent die mit Abstand wichtigste Komponente der Schweizer Wirtschaftsleistung. (sda)

Meist gelesene Artikel

Wenn Gepäckbänder und Rolltreppen stehen bleiben: Die Fluggäste erlebten wegen eines Stromausfalls am Flughafen Zürich einen kurzen Schreck. (Symbolbild)
VERKEHR

Stromausfall sorgt in Kloten für Aufregung

SCHWYZ

Missbrauchsvorwurf Immensee: «Es wurde beschönigt»

Um dieses Dokument in den Händen zu halten, braucht es für 90 KV-Absolventen einen zweiten Anlauf.
LEHRABSCHLUSS

Panne an der Lehrabschlussprüfung: 90 KV-Lehrlinge müssen Franz-Test wiederholen

Der beim Unfall auf der Autobahn A1 demolierte Wohnwagen.
VERKEHRSUNFALL

Wohnwagen kippt auf Autobahn

Die Luzerner Innenstadt soll aufgewertet werden. Das will die geplante Petition. Hier: Das Löwen-Center am Eingang zur Luzerner Innenstadt.
LUZERN

Linke Ideen für attraktive Innenstadt

Zwei bewaffnete Polizisten in einer zentralen Strasse von Manchester.
ANSCHLAG IN MANCHESTER

Verdächtiges Paket löst Grosseinsatz aus – Entwarnung

Die oberen beiden Stockwerke wurden durch das Feuer und Löschwasser stark beschädigt.
LUZERN

Nach Brand in Reussbühl: Statik des Hauses muss überprüft werden

Stargast Barack Obama beim Evangelischen Kirchentag in Deutschland.
OBAMA IN DEUTSCHLAND

„Wir können uns nicht hinter einer Mauer verstecken“

Ab ins kühle Wasser: Jetzt kann gebadet werden.

Das warme Wetter doppelt nach: Erste Tropennacht im Süden

Der Bundesrat will nicht, dass Veganer und Veganerinnen vom Militärdienst ausgeschlossen werden. Jeder Fall soll einzeln geprüft werden. (Symbolbild)
MILITÄR

Veganer sollen Militärdienst leisten können

Zur klassischen Ansicht wechseln