Wirtschaft
19.06.2017 08:06

Conzzeta erwartet starkes erstes Halbjahr

  • Der Mischkonzern Conzzeta, zu dem auch die Marke Mammut gehört, erwartet ein starkes erstes Halbjahr 2017.
    Der Mischkonzern Conzzeta, zu dem auch die Marke Mammut gehört, erwartet ein starkes erstes Halbjahr 2017. | KEYSTONE/ENNIO LEANZA
INDUSTRIE ⋅ Der Mischkonzern Conzzeta, zu dem auch die Sportartikelmarke Mammut gehört, erwartet für das erste Halbjahr 2017 einen Umsatz- und Gewinnsprung. Besonders gut entwickelt sich das Geschäft in Asien.

Damit setze sich die starke Geschäftsentwicklung vom zweiten Halbjahr 2016 fort, teilte Conzzeta am Montag mit. Nach einem zurückhaltenden Jahresstart 2016 hatten Umsatz und Gewinn in der zweiten Jahreshälfte deutlich zugelegt.

Im Vergleich mit dem ersten Semester 2016 erwartet der Konzern für das erste Halbjahr 2017 eine Steigerung des Nettoumsatzes von 15 bis 20 Prozent. Das Betriebsergebnis soll über 40 Prozent wachsen. Dies beinhaltet die chinesischen DNE Laser, die Conzzeta Mitte des letzten Jahres übernommenen hat, wie es weiter heisst.

Allgemein entwickle sich das Geschäft der Conzzeta Gruppe in Asien gut. Und auch in der Sparte Blechbearbeitungsmaschinen, dem grössten Geschäftsbereich des Konzerns, habe sich der starke Geschäftsgang fortgesetzt.

Unter der Voraussetzung eines weiterhin konstruktiven Geschäftsumfelds rechne Conzzeta mit einem Jahresergebnis 2017 über den eigenen Erwartungen vom März. Damals ging das Unternehmen von einem organischen Umsatzwachstum sowie von einer leicht verbesserten EBIT-Marge aus.

Die Resultate für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht Conzzeta am 11. August. (sda)

Meist gelesene Artikel

Nach der Attacke auf eine Fussgängerzone in Barcelona kam es weiter südlich im spanischen Badeort Cambrils zu einem zweiten Anschlag. Ein Auto fuhr in eine Menschenmenge.
SPANIEN

Zweite Terror-Attacke südlich von Barcelona - Polizei erschiesst Täter

Luzerner Polizeibeamte vor dem Bahnhofsgebäude in Luzern.
BUNDESGERICHT

Das Halteverbot gilt auch für Rot-Kreuz-Fahrer

René Quellet - hier 2003 mit Franz Hohler an einer Gala im Zürcher Volkshaus - ist am Donnerstag 86-jährig gestorben.
LE LANDERON NE

Der Pantomime-Künstler René Quellet ist gestorben

Polizeieinsatz in Schaffhausen, nachdem ein Mann mit einer Kettensäge mehrere Personen attackierte.
PRÄVENTION

Heikle Daten: Gewalttäter erkennen, bevor etwas passiert

Zwei der drei Unfallfahrzeuge mit Spuren eines heftigen Zusammenstosses.
WALCHWIL

Zwei Verletzte bei Kollision zwischen drei Autos

Bestimmte Handy-Akkus der Samsung-Reihe Galaxy Note 4 können überhitzen. (Archivbild)
TELEKOMMUNIKATION

Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Handys

Veloabstellplätze am Bahnhof sind begehrt – aber oft voll besetzt.
BAHNHOF LUZERN

Velos sollen in den Tunnel

Kommt die Seerose doch noch nach Vitznau, oder bleibt sie auch weiterhin in Flüelen vor Anker liegen?
VITZNAU

Standort der «Seerose» wirft Fragen auf

Sasa Sindelic während eines Interviews im Fernsehen SF.
FALL WALKER

Sasa Sindelic ist wieder in Freiheit

Die neue Beratungsstelle soll Landwirte auch bei rechtlichen Fragen unterstützen.
BESCHWERDEN

Neue Hotline für Luzerner Landwirte mit Sorgen

Zur klassischen Ansicht wechseln