Zentralschweiz
21.04.2017 10:20

Am Wochenende bleibt es trotz Sonne kühl

  • Ob Reiten, Velofahren oder Wandern: Wer sich warm anzieht, geniesst die kühle Aprilluft trotzdem. | Leserbild: Sepp Bernasconi
  • Blick vom Steinhuserberg auf den verschneiten Schimbrig.
    Blick vom Steinhuserberg auf den verschneiten Schimbrig. | Leserbild: Josef Lustenberger
WETTERPROGNOSE ⋅ Die Sonne scheint auch am Wochenende. Zeitweise regnet es jedoch und der Westwind frischt auf. Das bedeutet: Warm einpacken.

Nach einer verregneten und teils verschneiten Woche meldet sich am Freitag die Sonne zurück. Auch der Samstag startet sonnig, jedoch ziehen im Tagesverlauf vermehrt Wolkenfelder auf. Mit 13 Grad Lufttemperatur am Freitag und maximal 14 Grad am Samstag herrscht kein T-Shirt-Wetter. Dazu frischt am Samstag der Westwind auf.

In der Nacht auf Sonntag regnet es vereinzelt. Nachdem die Wolken in Richtung Alpen abziehen, wird es im Zentralschweizer Flachland am Sonntag wieder sonnig - und mit 13 Grad weiterhin kühl. Die Schneefallgrenze verschiebt sich auf 1000 Meter.

Wettergott Petrus gönnt uns am Montag mit Sonne, kaum Wolken und rund 20 Grad einen Frühlingstag. Die Freude währt kurz, denn bereits am Dienstag kühlt das Wetter merklich ab und es wird nass.

mm/Meteonews

Regionales Wetter

Ob Luzern, Entlebuch , Zug, Stans, Sarnen, Schwyz oder Altdorf - ausführliche Wetterinformationen zu Ihrer Region finden Sie hier.

Webcams

Hierfinden Sie Webcams aus den Zentralschweizer Wandergebieten.

Bilderserien zum Artikel (3)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Eugen Elmiger, CEO von Maxon Motor, mit einem Stöckli-Bike, das durch den Maxon-Antrieb zum E-Bike wird.
SACHSELN

Maxon Motor wächst zum Weltkonzern

Es passierte auf der Ufschötti: 17-Jähriger wurde am Wochenende brutal verprügelt.
STADT LUZERN

17-Jähriger brutal verprügelt

Auf diesem Areal in Seewen soll das Bundeszentrum erstellt werden.
BERN/GLAUBENBERG

Wegen Moorschutz: Bundeszentrum kommt wohl in den Kanton Schwyz

Johannesbächli trat über die Ufer: Feuerwehreinsatz vor dem Kloster Einsiedeln.
EINSIEDELN

Schweres Gewitter richtet Schäden an

Er schoss in der Begegnung das erste Tor für den SC Kriens (einen Foulpenalty):  Fisnik Hasanaj.
FUSSBALL

FC Luzern gegen SC Kriens: In der Generalprobe gibts ein Unentschieden

ALPNACH

Der Charme des Schwingfests: Die Ehrendamen

Susanne Giger vor ihrer neuen Buchhandlung an der St.-Oswalds-Gasse.
ERÖFFNUNG

Sie kann es einfach nicht lassen

Viel Platz zwischen den Gebäuden: So soll die Siedlung auf dem Grüenmatt-Areal in Emmen dereinst aussehen.
EMMEN

Die Grüenmatt verliert etwas von ihrem Grün

Wer wird im Erstrundenspiel im Schweizer Cup jubeln? Auf unserer Montage tun es beide, links die Luzerner, rechts die Krienser.
FUSSBALL

Schweizer Cup: Luzern und Kriens treffen in der 1. Runde aufeinander

Bisher steht einzig der Titel des Monopolys fest, die Bebilderung der Felder noch nicht.
BRETTSPIEL

Zug erhält ein eigenes Monopoly

Zur klassischen Ansicht wechseln