Luzern
15.11.2017 08:50

1200 zusätzliche Stellen im Kanton Luzern

  • Über 23'300 Stellen waren im Kanton Luzern im Jahr 2015 im Gesundheits- und Sozialwesen angesiedelt. Dies entspricht einem Beschäftigungsanteil von rund 12,5 Prozent. Auf dem Bild: Blick ins Notfallzentrum im Kantonsspital.
    Über 23'300 Stellen waren im Kanton Luzern im Jahr 2015 im Gesundheits- und Sozialwesen angesiedelt. Dies entspricht einem Beschäftigungsanteil von rund 12,5 Prozent. Auf dem Bild: Blick ins Notfallzentrum im Kantonsspital. | Bild: Corinne Glanzmann (Luzern, 8. Juni 2017)
STATISTIK ⋅ Die Zahl der Beschäftigten im Kanton Luzern ist im Jahr 2015 überdurchschnittlich stark gewachsen. Jede achte Stelle ist im Gesundheits- und Sozialwesen angesiedelt.

Im Jahr 2015 zählte der Kanton Luzern gemäss den jüngsten Auswertungen der Statistik der Unternehmensstruktur 186'990 Vollzeitstellen. Das sind 1213 Stellen respektive 0,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Im Zeitraum von 2011 bis 2015 wurden im Kanton Luzern 9734 zusätzliche Vollzeitstellen geschaffen, was einem Wachstum von 5,5 Prozent entspricht. Schweizweit gesehen lag das Beschäftigtenwachstum im selben Zeitraum bei 3,9 Prozent, in der Zentralschweiz bei 5,2 Prozent.

Stark gewachsen ist der Gesundheitssektor: Jede achte Stelle im Kanton Luzern ist im Gesundheits- und Sozialwesen angesiedelt. Die Zahl der Angestellten im öffentlichen Sektor schwankte zwischen 2011 und 2015 stark, insgesamt war jedoch keine Zunahme feststellbar.

Zwischen 2011 und 2015 hat die Zahl der weiblichen Beschäftigten im Kanton Luzern stärker zugenommen als diejenige der Männer. Der Anteil der weiblichen Beschäftigten stieg von 37,7 Prozent im Jahr 2011 auf 38,6 Prozent im Jahr 2015.

pd/rem

Meist gelesene Artikel

Jana Novotna verlor den Kampf gegen den Krebs
TENNIS

Jana Novotna stirbt im Alter von 49 Jahren

Wechselt für zwei Jahre zum EV Zug: Jesse Zgraggen.
EISHOCKEY

Der EV Zug verpflichtet zwei neue Verteidiger

Angeregtes Gespräch beim FCL-Training zwischen Präsident Philipp Studhalter (rechts) und Cheftrainer Markus Babbel (Mitte).
FUSSBALL

Beim FCL bleibt nach Rückkehr ans Tabellenende alles unverändert

Am Montag folgte die Replik von Walkers Verteidiger, Linus Jaeggi (links).
URI

Fall Walker: Verteidiger zieht Kronzeugin in Zweifel - Oberstaatsanwalt schiesst zurück

Damit Sanitäter oder Feuerwehrleute innert Kürze zum Unfallort vordringen können, braucht es eine Rettungsgasse.
VERKEHR

Diese Gasse kann Leben retten

SCHWYZ

Auto überschlägt sich und landet auf dem Dach

Valerio Nesci, Pizzaiolo im caffè e più und Nadja Brunner, Geschäftsführerin vor dem Kolosseum.
ROM

Luzerner Pizzeria holt Bronze an der Pizza-Weltmeisterschaft

Velokurierin aus Leidenschaft: Renate Bucheli (37).
ZWEIRADBOTE

Luzerner Velokurierin: «Mein Velo gebe ich niemals her»

Ein Zug der Zentralbahn fährt aus dem Loppertunnel 1 zwischen Hergiswil und Alpnachstad.
ALPNACH

Im Loppertunnel tropft’s

Den Hausbesitzern an der Mätteliguetstrasse droht Ungemach wegen Unstimmigkeiten zwischen dem Generalunternehmer und der Baufirma.
SCHACHEN

Hausbesitzer sitzen in der Falle

Zur klassischen Ansicht wechseln