Luzern
12.10.2017 13:26

Autofahrer «parkiert» direkt vor dem Tunnel Rathausen

  • Die Unfallstelle vor dem Tunnel Rathausen.
    Die Unfallstelle vor dem Tunnel Rathausen. | Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 11. Oktober 2017)
EBIKON ⋅ Nach einem Ausweichmanöver ist es auf der A14 zu einem Selbstunfall gekommen. Die Polizei sucht einen hellen Lieferwagen mit grauem Anhänger.

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Polizei am Mittwochabend auf der A14 bei Ebikon. Eine Autolenkerin war gegen 17.15 Uhr in Richtung Zug unterwegs, als gleichzeitig ein Fahrer eines hellen Lieferwagens mit grauem Anhänger auf dem Überholstreifen fuhr.

Vor dem Portal des Tunnels Rathausen wechselte der Lieferwagenlenker vom Überhol- auf den Normalstreifen. Um eine Kollision zu verhindern, wich die Autofahrerin auf dem Normalstreifen nach rechts aus, fuhr zwischen Anpralldämpfer und Stützmauer hindurch und prallte gegen eine Metalltreppe. Der unbekannte Lenker des Lieferwagens fuhr weiter. Verletzt wurden niemand. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3500 Franken.

Die Polizei sucht den unbekannten Lenker des hellen Lieferwagens oder Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 11 17 bei der Polizei zu melden.

pd/rem

Meist gelesene Artikel

Das Gebäude des Marktforschungsinstitut Gfk in Hergiswil. Ab Montag ist die Firma in Rotkreuz beheimatet.
HERGISWIL/ROTKREUZ

GfK streicht in der Zentralschweiz 77 Stellen

Der Hauptsitz der Musikpunkt AG in Luzern.
LUZERN

Adrian Lohri kauft Musik Hug

Der ferngesteuerte Bagger (rechts) ist bei der Bergung nicht die gewünschte Hilfe.
RUOSALP

Einsatz des Funkbaggers eingestellt

Hier stand der Pferdestallbetreiber vor Gericht: das bernische Wirtschaftsstrafgericht.
BERN

Luzerner Ex-Grossrat zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt

LUZERN

Ihr Traum vom Fliegen rückt in greifbare Nähe

In einem Uhren- und Schmuckgeschäft im Zentrum von Zermatt konnten Diebe Waren im Wert von mehr als einer Millionen Franken erbeuten.
EINBRUCHDIEBSTAHL

Ein Uhrenräuber von Zermatt gefasst – weil er auf der Autobahn angefahren wurde

Sie sind die ersten: Schon vor acht Uhr standen Fans der Toten Hosen für Tickets der Düsseldorfer Kultband an.
LUZERN

Die Toten Hosen auf der Allmend: Die ersten Tickets sind weg

VATIKAN

Luzern ist Gastkanton bei der Vereidigung der Schweizergarde

Medikamentenabgabe durch Ärzte treiben Gesundheitskosten in die Höhe. (Symbolbild)
GESUNDHEIT

Medikamentenabgabe treibt Kosten in die Höhe

Sepp Blatter und Wladimir Putin
WM 2018

Blatter als Putins Ehrengast an der WM

Zur klassischen Ansicht wechseln