Luzern
10.11.2017 15:21

Die Unterführung Unterwalden erhält eine Weltneuheit

  • Die Unterführung «Unterwalden» in Neuenkirch wird am Sonntag erneuert.
    Die Unterführung «Unterwalden» in Neuenkirch wird am Sonntag erneuert. | Bild: Google Maps
  • Die Unterführung Unterwalden aus der Vogelperspektive. Sie liegt gut 500 Meter vom Bahnhof Sempach-Neuenkirch entfernt.
    Die Unterführung Unterwalden aus der Vogelperspektive. Sie liegt gut 500 Meter vom Bahnhof Sempach-Neuenkirch entfernt. | Bild: Google Maps
  • Die Unterführung Unterwalden erhält die weltweit erste Eisenbahnbrücke aus einem neuartigen Baustmaterial.
    Die Unterführung Unterwalden erhält die weltweit erste Eisenbahnbrücke aus einem neuartigen Baustmaterial. | Bild: Google Maps
NEUENKIRCH ⋅ Die Unterführung Unterwalden erhält eine Weltneuheit – eine Eisenbahnbrücke aus ultrahochfestem Faserbeton. Das Baumaterial soll die Lebensdauer der Brücke verlängern.

Die SBB erneuern am Sonntag die Unterführung Unterwalden, die gut 500 Meter vom Bahnhof Sempach-Neuenkirch Richtung See unter den Gleisen hindurchführt.

Der Name des für die neue Brückenplatte verwendeten Baumaterials klingt futuristisch: Es besteht aus «ultrahochfestem Faserbeton», teilen die SBB mit. «Dies ist weltweit die erste Eisenbahnbrücke aus diesem neuartigen Baustoff», sagt Medien­sprecher Olivier Dischoe.

Höhere Lebensdauer als herkömmlicher Beton

Mit diesem «ultrahochfesten Faserbeton» erhoffen sich die SBB eine höhere Lebensdauer als bei gewöhnlichem Beton. «Die Brückenplatte soll 100 Jahre halten», so Dischoe. Denn der neuartige Faserbeton, der international bereits für Gebäude oder andere Brücken eingesetzt wird, ist sehr dicht, weist daher eine hohe Festigkeit auf und lässt sich gut verarbeiten. Hinzu kommt, dass damit tragende Strukturen «leicht und mit komplexen Geometrien» gebaut werden können. «Das spart Material, beschleunigt das Bauverfahren und senkt die Kosten», sagt Dischoe.

Rund 800 000 Franken kostet die neue, 20 Tonnen schwere Brückenplatte. Sie wird um zirka 18.30 Uhr montiert. Für den Zugverkehr gibt es laut Dischoe aber nur kleine Einschränkungen.

jon

Meist gelesene Artikel

Jana Novotna verlor den Kampf gegen den Krebs
TENNIS

Jana Novotna stirbt im Alter von 49 Jahren

Angeregtes Gespräch beim FCL-Training zwischen Präsident Philipp Studhalter (rechts) und Cheftrainer Markus Babbel (Mitte).
FUSSBALL

Beim FCL bleibt nach Rückkehr ans Tabellenende alles unverändert

Wechselt für zwei Jahre zum EV Zug: Jesse Zgraggen.
EISHOCKEY

Der EV Zug verpflichtet zwei neue Verteidiger

Am Montag folgte die Replik von Walkers Verteidiger, Linus Jaeggi (links).
URI

Fall Walker: Verteidiger zieht Kronzeugin in Zweifel - Oberstaatsanwalt schiesst zurück

SCHWYZ

Auto überschlägt sich und landet auf dem Dach

Damit Sanitäter oder Feuerwehrleute innert Kürze zum Unfallort vordringen können, braucht es eine Rettungsgasse.
VERKEHR

Diese Gasse kann Leben retten

Valerio Nesci, Pizzaiolo im caffè e più und Nadja Brunner, Geschäftsführerin vor dem Kolosseum.
ROM

Luzerner Pizzeria holt Bronze an der Pizza-Weltmeisterschaft

Ein Zug der Zentralbahn fährt aus dem Loppertunnel 1 zwischen Hergiswil und Alpnachstad.
ALPNACH

Im Loppertunnel tropft’s

Velokurierin aus Leidenschaft: Renate Bucheli (37).
ZWEIRADBOTE

Luzerner Velokurierin: «Mein Velo gebe ich niemals her»

Den Hausbesitzern an der Mätteliguetstrasse droht Ungemach wegen Unstimmigkeiten zwischen dem Generalunternehmer und der Baufirma.
SCHACHEN

Hausbesitzer sitzen in der Falle

Zur klassischen Ansicht wechseln