Luzern
18.05.2017 13:07

Grosseinsatz der Polizei in Büron sorgt für Aufregung

  • Bewaffnete Polizisten im Einsatz in Büron.
    Bewaffnete Polizisten im Einsatz in Büron. | Hörerbild: Radio Pilatus
  • Polizeieinsatz in Büron.
    Polizeieinsatz in Büron. | Hörerbild: Radio Pilatus
BÜRON ⋅ In Büron kam es am Donnerstagmorgen wegen angeblicher Drohungen eines Mannes zu einem grossen Polizeieinsatz. Der Mann hat sich inzwischen der Polizei gestellt. Der Dorfkern war während des Polizeieinsatzes grossräumig abgesperrt.

Der genaue Grund für den Grosseinsatz der Luzerner Polizei in Büron ist noch weitgehend unklar. Wie Radio Pilatus vermeldet, berichteten Hörer von einem Mann, der mit einem Gewehr auf dem Balkon stehe. Urs Wigger, Mediensprecher der Luzerner Polizei, bestätigte zunächst ohne weitere Angaben den Grosseinsatz.

Gemäss Mitteilung der Luzener Polizei soll der Mann am Donnerstag, kurz nach 11 Uhr, an der Luzernerstrasse in Büron verbale Drohungen gegenüber Arbeitern ausgesprochen haben. Dabei soll er nach Angabe von Beteiligten ein Gewehr bei sich getragen haben.

Beim Eintreffen der Polizei befand sich der mutmassliche Täter nicht mehr vor Ort.  Der Mann stellte sich jedoch einige Zeit später auf einem Polizeiposten im Kanton Luzern.

Der Dorfkern war während des Polizeieinsatzes abgesperrt, die Sperre konnte aber in der Zwischenzeit wieder aufgehoben werden.

pd/zim

Meist gelesene Artikel

Die Zukunft des Dorfladens in Greppen ist momentan noch unsicher.
GREPPEN

Dem Dorflädeli droht das Lichterlöschen

Der grösste aller Zentralschweizer Arbeitgeber ist das Luzerner Kantonsspital.
PERSPEKTIVEN 2018

Die 100 grössten Arbeitgeber der Zentralschweiz

Treten im Frühling 2018 nicht mehr an: Die Obwaldner Regierungsräte Niklaus Bleiker (links) und Franz Enderli.
OBWALDEN

Die Regierungsräte Niklaus Bleiker und Franz Enderli treten nicht mehr an

Ein Bus im Schuss: Am Steuer von VBL-Bussen gilt absolutes Handyverbot.
VBL

Busfahrer am Handy: Wenn die Verwarnung nichts nützt, gibts die Kündigung

Die Spar-Angestellte Irma de Jong nimmt Pakete entgegen.
SERVICE PUBLIC

Reduktion der Anzahl Postschalter führt zu leiser Kritik

Ungewohnter Anblick: Deltapilot Bruno Moser (61) im Schlepptau eines Heissluftballons.
LUZERN

In 3200 Metern Höhe: Vom Ballon aus mit einem Deltasegler gestartet

Vom Dachstock des Hauses sind nur noch verkohlte Balken übrig.
HÜNENBERG

Elf Personen haben ihr Zuhause verloren

MEDIEN

Neue Empfangsgebühr liegt bei 365 Franken pro Jahr und Haushalt

Alois Imhof senior, Ursi Imhof und Alois Imhof junior freuen sich in Schwyz über den Nachwuchs von Gurtkuh Gera.
SCHWYZ

Die Kuh Gera wird in drei Minuten dreifache Mutter

Die Toten Hosen mit Sänger Campino am diesjährigen Open Air im Sittertobel.
LUZERN

Die Toten Hosen rocken Luzern

Zur klassischen Ansicht wechseln