zurück
SOZIALVERSICHERUNGEN

Zahl der IV-Rentenbezüger im Kanton Luzern weiter rückläufig

Symbolbild (© Keystone)
Symbolbild (Keystone)
Die Zahl der IV-Rentenbezüger im Kanton Luzern hat im vergangenen Jahr weiter abgenommen. Die Gesamtsumme der ausbezahlten IV-Renten verringerte sich entsprechend von 196 auf 186 Millionen Franken.
19.06.2017 | 12:03

Insgesamt bezogen 2016 11'961 Personen eine IV-Rente, wie aus dem am Montag veröffentlichten Jahresbericht der IV Luzern hervorgeht. Ein Jahr zuvor waren es noch 12'430 Personen. Total zahlte die IV-Stelle 319 Millionen Franken aus.

Wesentlich mehr Geld als im Vorjahr konnte sie auch durch die Aufdeckung von versuchtem oder vollendetem Versicherungsmissbrauch einsparen, heisst es in der Medienmitteilung.

So sparte die IV Luzern 2016 hochgerechnet 8,5 Millionen Franken an Rentenleistungen ein, indem sie Leistungen kürzte oder verweigerte. Sie prüfte im vergangenen Jahr 88 Verdachtsfälle. In 13 Fällen erhärtete sich laut Mitteilung der Verdacht.

Die IV Luzern ist eine selbständige öffentlich-rechtliche Institution des Kantons Luzern. Sie beschäftigt 176 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (sda)

Leserkommentare
Weitere Artikel