Nidwalden
13.07.2017 08:30

Belagsarbeiten verhindern Einfahrt

  • Baustelle bei der Abzweigung zur Spichermatt.
    Baustelle bei der Abzweigung zur Spichermatt. | Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 12. Juli 2017)
STANS ⋅ Anwohner und Angestellte im Gebiet Eichli, Kohlgraben, Milchbrunnen, Steinersmatt und Spichermatt müssen einen Umweg fahren. Es wird saniert.

Rund 2500 Fahrzeuge biegen durchschnittlich von der Stans­staderstrasse in die Spichermatt ein – und dies Tag für Tag. Die hohe Beanspruchung geht am Belag nicht spurlos vorüber. Davon zeugen die massiven Schäden wie Risse. Während 18 Tagen, bis Ende Monat, ist der Abschnitt bei der Einfahrt in die Stansstader­strasse für den motorisierten Verkehr gesperrt.

«Wir erneuern nicht nur den Belag, sondern bei dieser Gelegenheit auch gleich die darunterliegenden Leitungen. Auch hier besteht Handlungsbedarf», begründet Gemeinderätin Sarah Odermatt die über dreiwöchigen Bauarbeiten. Die Sanierungsarbeiten sind mit 115 000 Franken budgetiert.

Bewusst während der Sommerferien

Um die Beeinträchtigungen möglichst minim zu halten, habe man den Termin bewusst in die Sommerferienzeit gelegt. Die Auto- und Lastwagenfahrer werden über die Risismühle umgeleitet. Trotz teilweise enger Strassenverhältnisse sei die Zufahrt sichergestellt und auch ausreichend signalisiert.

Auch die Feuerwehr in der Oberen Spichermatt kann jederzeit ausrücken. Sie fährt bei Bedarf über die Obere Spichermatt und den Veronika-Gut-Weg. Für die Fussgänger und Velofahrer gibt’s hingegen keine Einschränkungen. (map)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Beim Schwanenplatz war um 17.15 Uhr für Autos und Busse kein Vorwärtskommen.
VERKEHR

Kollision im Hirschengraben– Staus in und um Luzern

Christian Constantin hatte in Lugano einen schweren Aussetzer.
SUPER LEAGUE

Constantin attackiert Fringer

Glimpflich ausgegangen: Blick auf das Erdloch.
SÜDUMFAHRUNG

Plötzlich entsteht ein Acht-Meter-Loch: Tunnelbau gestoppt

Sänger Mick Jagger und Gitarrist Ron'Wood auf der Bühne im Letzigrund Stadion.
KONZERT

Rolling Stones: Die Magie ist verflogen

Der dichte Verkehr in der Stadt Luzern – hier auf der Seebrücke – sorgt für viel Unzufriedenheit.
STADT LUZERN

Der grosse Verkehrs-Showdown

STRAFGERICHT

Familienvater verspielt 9 Millionen

Ein Mann bezieht am Postomaten der Poststelle am Bärenplatz in Bern Geld.
SPARPROGRAMM

Postfinance setzt den Rotstift an

Der Franken verliert gegenüber dem Euro weiter an Wert.
DEVISEN

Schweizer Franken verliert weiter an Wert

Derzeit muss das Velo im Posttunnel noch geschoben werden.
PARLAMENT

Ziel: Ohne Absteigen durch den Velotunnel beim Bahnhof

Keineswegs in Schieflage: Die Busse der Zugerland Verkehrsbetriebe sind zumeist sicher unterwegs.
ZUG

Zahlreiche Änderungen auf den Zuger Buslinien ab Dezember

Zur klassischen Ansicht wechseln