Nidwalden
14.09.2017 08:00

Luxusresort Bürgenstock eröffnet Fünf-Sterne-Hotel

  • Die Réception des Bürgenstock-Hotels
    Die Réception des Bürgenstock-Hotels | Bild: Eveline Beerkircher (Bürgenstock, 14. September 2017)
  • Luzerner Zeitung AG
    Die Réception mit der Lobby-Halle im Hintergrund im neuen Bürgenstock-Hotel | Eveline Beerkircher
  • KEYSTONE
    Lobbybereich im Bürgenstock-Hotel | Urs Flüeler / Keystone
  • KEYSTONE
    Lounge des Bürgenstock-Hotels. | Urs Flüeler / Keystone
  • Luzerner Zeitung AG
    Zweistöckiges Kino mit 69 Plätzen. Und: Das wohl einzige Kino in der Schweiz mit Fenster. | Eveline Beerkircher
NIDWALDEN ⋅ Moderne Architektur und Luxus vom Feinsten: Damit will das neu eröffnete 5-Sterne Hotel auf dem Bürgenstock Gäste aus aller Welt in die Zentralschweiz locken.

Jetzt ist der grosse Moment da: «Wir sind bereit. Heute reisen schon die ersten Gäste an», sagte der Direktor der Bürgenstock-Anlage, Robert Herr, am Donnerstag vor den Medien im eben fertiggestellten Ballsaal mit spektakulärer Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Für den Eröffnungstag habe man 30 Reservierungen. Insgesamt hat das Hotel 102 Zimmer und Suiten. Erste Rückmeldungen der Gäste seien sehr positiv. Bereits an mehreren Tagen seien die Restaurants komplett ausgebucht gewesen. Ganz fertig ist das Paradehotel indes noch nicht. In den obersten Stockwerken wird noch gebaut. Dort befindet sich auch die Präsidentensuite. Auch das Spa wird erst im Spätherbst eröffnet.

Mit der Eröffnung des Herzens des Bürgenstock-Resorts sei man auf der Zielgeraden, sagte Bruno Schöpfer, der Chef der Betreibergesellschaft Bürgenstock Selection, die Investoren aus Katar gehört. Ebenfalls im Spätherbst werde das Waldhotel mit seinem Medizinal- und Wellnesskomplex erstmals Kunden empfangen. Das grosse Eröffnungsfest für das gesamte Bürgenstock Resort werde im nächsten Frühling stattfinden. In diesem Rahmen finde auch ein Anlass für die Öffentlichkeit statt. Damit ist nun ein Grossteil der Hotels und Freizeitanlagen auf dem Berg in Betrieb. Bereits seit dem 28. August in Betrieb ist das Vier-Sterne-Hotel Palace und schon seit längerem das Drei-Sterne-Hotel "Taverne 1879". In Betrieb ist auch die Bahn. Täglich fahren zwischen 300 und 500 Touristen, Ausflügler und Hotelgäste auf den Berg.

Die Tourismusanlage auf dem Bürgenstock umfasst 30 Gebäude und Sportanlagen. Dazu gehören vier Hotels mit 383 Zimmern und 68 Residenzsuiten sowie ein Dutzend Restaurant und Bars. Hinzu kommen ein Konferenzzentrum sowie Shopping-Möglichkeiten.

Bilderserien zum Artikel (3)

Videos zum Artikel (1)

  • 5-Sterne Luxus auf dem Bürgenstock

Meist gelesene Artikel

Der tödliche Unfall ereignete sich im Sonnenbergtunnel in südlicher Fahrtrichtung.
STADT LUZERN

Cabriolet-Fahrer stirbt nach Unfall im Sonnenbergtunnel

Am Montag folgte die Replik von Walkers Verteidiger, Linus Jaeggi (links).
URI

Fall Walker: Verteidiger zieht Kronzeugin in Zweifel – Oberstaatsanwalt schiesst zurück

Stéphanie Berger, hier an einem letztjährigen Auftritt in Hergiswil, sagt ihre Show in Luzern aus gesundheitlichen Gründen ab.
LUZERN

Stéphanie Berger sagt Auftritt in Luzern ab

«Bei allem Respekt für die FDP» bedaure sie den Abbruch der Sondierungsgespräche durch die Liberalen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Nacht auf gestern in einer Erklärung der Unionsparteien.
DEUTSCHLAND

Merkel gibt sich nicht geschlagen

Die Zuger Marisa Gnos und Oliver Müller in der Kategorie Sie und Er (links). Simon Stalder vom TV STV Rickenbach (oben) am Barren und Nicole Strässle vom BTV Luzern am Boden.
GERÄTETURNEN

Schweizer Meisterschaften: «Wahnsinnig, diese Innerschweizer»

Die ersten Pirouetten auf dem Eisfeld beim KKL können ab Samstag gedreht werden.
LUZERN

Vorweihnächtliches Angebot: Vier Märkte, ein Eisfeld und Besinnliches

Wegen Unfällen kam es am Montagabend zu Stau auf der Autobahn A4a.
ZUG

Innert wenigen Sekunden zwei Unfälle auf der Autobahn

Stau auf der Seebrücke in der Stadt Luzern.
VERKEHR

Luzern – eine unerreichbare Stadt?

Valerio Nesci, Pizzaiolo im caffè e più und Nadja Brunner, Geschäftsführerin vor dem Kolosseum.
ROM

Luzerner Pizzeria holt Bronze an der Pizza-Weltmeisterschaft

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden kontrollierten mehrere Betriebe auf Schwarzarbeit. (Symbolbild)
ZUG

Kellnerin muss wegen Schwarzarbeit die Schweiz verlassen

Zur klassischen Ansicht wechseln