Nidwalden
12.07.2017 09:13

Jetzt kommt der sichere Schulweg im Dörfli

  • Insbesondere Velo fahrende Schüler profitieren von der Schulwegsicherung.
    Insbesondere Velo fahrende Schüler profitieren von der Schulwegsicherung. | Symbolbild: Archiv NZ
WOLFENSCHIESSEN ⋅ Rund 400000 Franken investiert der Kanton im Dörfli in eine neue Trottoirführung. Gleichzeitig wird der Belag saniert.

Beim Weiler Dörfli, südlich von Wolfenschiessen, besteht seit jeher eine enge Verkehrsführung. Im Bereich der ehemaligen Zentralbahn-Haltestelle befindet sich das heutige Trottoir auf der West­­seite der Kantonshauptstrasse. Davor und danach befindet sich das Trottoir auf der Ostseite. Daher muss die Strassenseite in diesem Abschnitt von etwa 140 Metern zweimal gewechselt werden.

Um eine sichere Schulwegführung zu erreichen, hat der Kanton laut einer Mitteilung der Staatskanzlei nun entschieden, das westseitige Trottoir auf die Ostseite unmittelbar bei der Schreinerei Waser zu verlegen. Damit kann das Trottoir von ­Süden bis zum Turm verlängert werden. Die Kantonspolizei Nidwalden erlaubt neu den Velofahrern, ab der Schwybogenbrücke bis zum Umschlagplatz bei der Brücke Secklisbach das Trottoir zu benutzen. Dadurch wird der Schulweg für die Velo fahrenden Schüler und Schülerinnen ebenfalls viel sicherer, da sie nicht mehr zwingend die Strasse benutzen müssen.

Zusammen mit dem Projekt der Schulwegsicherung erfolgt auch die Belagssanierung bis zum neuen Bahnübergang Vorder Ey. Somit wird die Kantonsstrasse südlich von Wolfenschiessen bis zur Kantonsgrenze Obwalden bei Grafenort mit Ausnahme des Deckbelages beim Dörfli, der im Frühjahr 2018 eingebaut wird, vollständig saniert. Der Umbau erfolgt noch im Sommer und kostet knapp unter 400000 Franken. (pd)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Dren Feka (links) und Hekuran Kryeziu (rechts) versuchen YBs Miralem Sulejmani zu stoppen.
YB - LUZERN 4:1

Jugendlicher FCL chancenlos

Die Westansicht der Bundeshauskuppel in Bern.
BUNDESRAT

Nächste Rücktritte: Zentralschweizer in den Startlöchern

Der Bundesrat mit Ignazio Cassis (neben Bundeskanzler Walter Thurnherr ganz rechts).
DEPARTEMENTVERTEILUNG

Warten auf Alain Berset

Diese zwei Stabsoffiziere aus China posierten vor der Kapellbrücke.
LUZERN

Stabsoffiziere aus China posierten vor der Kapellbrücke

Gestrandete Passagiere in Zug.
STÖRUNG

Zugausfälle in Zug

Nächsten Frühsommer können sich auch Touristen in Zürich an Bachmanns Süssigkeiten erfreuen.
BACHMANN

Luzerner Confiserie erobert die Zürcher Bahnhofstrasse

Die Zuger jubeln waehrend dem 1/16-Finalspiel im Swiss Ice Hockey Cup zwischen dem EHC Wiki-Muensigen und EV Zug, am Mittwoch.
SCHWEIZER CUP

Souveräner Auftritt des EV Zug

Touristen fotografieren sich vor der Kapellbrücke in Luzern.
TOURISMUS

Politiker sehen Konzentration der Touristenströme in Luzern positiv

Bei einem Clubhaus in Littau brannte die Fassade.
LITTAU

Fassadenbrand bei Fussball-Clubhaus

In der Aula der Mittelschule von Montagnola verfolgten gestern ein gutes Dutzend Einwohner die Bundesratswahl auf Grossleinwand.
WOHNGEMEINDE

Der neue Bundesrat spaltet das Tessin

Zur klassischen Ansicht wechseln