↓   Region auswählen   ↓

Bundesraetin Doris Leuthard spricht an einer Medienkonferenz zur Sanierung des Gotthard Strassentunnels.
Bei traumhaften Wetter und guten Schneeverhältnissen stürzten sich die Sportler in das Becken.
JOCHPASS

Schneesportler stürzen sich ins eiskalte Nass

Der Didgori-Chor aus Georgien, der am Obwald dieses Jahr auftritt.
GISWIL

Diesmal haben es ihm die Georgier angetan

Mit einem Hubretter mussten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses gerettet werden.
OBWALDEN

Polizei geht bei Brand in Kernser Wohnhaus von Brandstiftung aus

Im Abstimmungsbüro der Gemeinde Sarnen (Symbolbild).
ABSTIMMUNGEN

Obwaldner sollen Porto für Stimmcouvert künftig selber zahlen

[1] 
In Alpnach wird am 12. Februar nochmals gewählt.
FINANZEN

Alpnach nimmt «Geschenk» gerne

Die Sarneraa auf Höhe des Flugplatzes Alpnach. Links die Wasserrückgabe aus dem CKW-Kraftwerk.
OBWALDEN

24,4 Millionen Franken für Hochwasserschutz bei Alpnach

Die Bauherrschaft beim Spatenstich (von links): Seiler-Geschäftsführer Felix Schibli mit den Verwaltungsräten Robert Ettlin, Gabriela Frei, Hans Rudolf Aggeler und Patrik Seiler.
SARNEN/GISWIL

Grasbüschel weichen neuer Seiler-Käserei

Der Werkhof Furibach in Sarnen.
SARNEN

Standort für Schlachthaus gesucht

So soll das Logistikzentrum mit dem dreigeschossigen Kopfbau (links) aussehen.
OBWALDEN

Historisches Museum zieht beim Zivilschutz ein

Hanspeter Kiser mit Äbtissin Pia Habermacher im Klostergarten, wo im September gebaut werden soll.
SARNEN

Das Zusammenrücken wird konkreter

Erika Küchler (rechts) und Petra Kiser im Plastiktunnel der Kollegi-Gärtnerei.
SARNEN

Trotz Kälte ist in der Gärtnerei alles im grünen Bereich

Die Sportschützen im Kanton Uri kämpfen mit Nachwuchsproblemen.
OBWALDEN

Die Nachwuchsprobleme gehen ans Eingemachte

Der Wellenberg in Wolfenschiessen.
TIEFENLAGER

Nidwaldner können sich erneut zum Wellenberg äussern

Der Werkhof Sarnen bei der Autobahneinfahrt.
IMMOBILIEN

Obwaldner Regierung gegen Schlachthaus bei Werkhof in Sarnen

Stefan Preier, Maxon-Personalleiter, Michael Pfleghart, Informatiker und Vater, Ruth Koch, Co-Präsidentin SP Obwalden, Sonnie Burch, Vizepräsidentin Gemeinde Kerns, und Landammann Franz Enderli (von links).
SARNEN

Gut betreut – auch in Obwalden?

Die Landi-Geschäftsleitung mit Hans Dormann, Präsident Niklaus Küchler, Daniel Betschart und Albert Amschwand (von links).
OB-/NIDWALDEN

Landi blickt auf gutes Jahr zurück

Symbolbild: Die Gemeinde Sarnen will Tempo-30-Zonen im Siedlungsgebiet einführen. Im Bild eine Tempo-30-Zone in Baar.
GISWIL/SARNEN

Tempo 30 soll im ganzen Dorfkern gelten

[1] 
Betreuen neu die Gäste im Tourismusbüro: Daniela Amstad (links) und Margrith Durrer (rechts). Margrit Goldiger (Mitte) feiert das 30-jährige Dienstjubiläum.
BECKENRIED

Gäste schätzen Betreuung vor Ort

Betriebsleiter Ueli Wallimann in einem der angejahrten Triebwagen der Pilatus-Zahnradbahn.
ALPNACHSTAD

Am Pilatus sollen neue Triebwagen her

Seven mit Band beim Konzert im Red Bull Gondeli.
OBWALDEN

Osterkonzert der besonderen Art: Seven singt in Engelberger «Gondeli»

Jesus trug sein Kreuz und einen Dornenkranz. Auch beim gestrigen Anlass in Lungern wurde ein grosses Holzkreuz mit den Kindern getragen.
LUNGERN

Leidensweg kindgerecht erzählt

Josef Schmidiger mit dem Modell des Hergiswiler Heiliggrabes.
OB-/NIDWALDEN

Die Barockshow ist schon fast vergessen

Der Obwaldner Hauptort Sarnen.
SARNEN

Pro-Kopf-Vermögen erstmals über 1000 Franken

Der geplante Kindergarten zwischen dem Schulhaus 1907 (links) und der Turnhalle.Visualisierung: PD
GISWIL

So soll der neue Kindergarten aussehen

Mit «Ä Zaiberer isch im Land gsi» unterhält die Grundacherschule Hunderte von Kindern im Kanton.
KERNS

«Zaiberer» lässt Lieder aus 44 Kehlen erklingen