zurück
SCHWYZ

Neue Stoosbahn geht am 17.12.17 um 12.17 Uhr in Betrieb

Die Stoosbahnen AG steht im Endspurt. Heute in 115 Tagen wird die steilste Standseilbahn der Welt in Betrieb genommen.
25.08.2017 | 16:34

Nach den verschiedenen Verzögerungen und Bauschwierigkeiten wagten die Verantwortlichen der Stoosbahnen AG es nicht mehr, Termine für die Eröffnung der neuen Stoosbahn zu nennen. Das hat geändert. Nun bestätigt die Bahn gegenüber dem «Bote der Urschweiz» , dass «das ganze Team der Eröffnung entgegenfiebert».

Die Rekordbahn soll am 17.12.17 um 12.17 Uhr dem öffentlichen Betrieb übergeben werden. Dies wird auch der Tag sein, an dem die inzwischen 84-jährige alte Stoosbahn eingestellt werden kann.

Um den Termin einhalten zu können, laufen viele Arbeiten parallel. So wird am Bahntrassee an verschiedenen Stellen gleichzeitig gearbeitet. Simultan dazu laufen die Montagearbeiten der beiden Wagen. Dabei führt Garaventa erste Tests in der Halle durch, um alle Funktionen im «Trockenen» testen zu können  (Ausgabe vom 10. August).

Der Antrieb in der Bergstation wird bereits jetzt «eingefahren». Auch die Mantelnutzungen wie das neue Parkhaus, die Shops bei der Berg- und Talstation, die Anlagen der Swisscom und weiterer Partner werden mit Hochdruck vorangetrieben.

Die Bauarbeiten für die 1,7 Kilometer lange Bahn mit drei Tunnels und zwei Brücken hatten im September 2012 begonnen. Die Investitionen belaufen sich auf rund 50 Millionen Franken.

rem

Video: So steil wird die neue Stoosbahn

110 Prozent Steigung, das ist enorm. Wer in wenigen Monaten in den zylinderförmigen Kabinen der neuen Stoosbahn steht, wird das Gefühl nicht los, fast senkrecht dem Stoos entgegenzufahren. Am Mittwoch wurden die Neigungstests in Küssnacht erfolgreich durchgeführt. (Erhard Gick/Youtube, 09.08.2017)


Video: Stoosbahn: Bau des Trassees

Dem Schnee zum Trotz: Auf dem Stoos wird mit Hochdruck an der neuen Standseilbahn gebaut. Ein Augenschein auf 1350 Meter über Meer. (René Meier, 07.11.2014)


Video: Stoosbahn - das Animationsvideo

(, 25.08.2017)



Artikel zum Thema
Leserkommentare
Weitere Artikel