Schwyz
12.08.2017 21:53

Martin Grab siegt im Schlussgang

  • Der Schlussgang fand in der Dämmerung statt. | René Hensler, Bote der Urschweiz
  • Martin Grab konnte sich als Sieger feiern lassen. | René Hensler, Bote der Urschweiz
CHILBISCHWINGET ALPTHAL ⋅ Zwei Rothenthurmer im Zentrum des Chilbischwingets Alpthal vom Samstag: Routinier Martin Grab entschied das Schwinget für sich. Christian Schuler trat erstmals nach seiner Verletzung wieder an.

Den Schlussgang in Alpthal haben Adrian Steinauer, Willerzell, mit 48,75 Punkten und der Rothenthurmer Martin Grab mit 48,50 Punkten bestritten. Steinauer hatte alle fünf Gänge gewonnen, Grab hatte vier Siege auf seinem Konto und den fünften Gang gegen Andreas Höfliger gestellt.

Martin Grab wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. Mit 58,50 Punkten liegt er einen Punkt vor Schlussgangverlierer Steinauer und Andreas Höfliger, der im dritten Gang Christian Schulers Comeback bremste. Dahinter folgen Alexander Vonlaufen und Bruno Linggi. Die weiteren Eidgenossen haben je zwei verlorene Gänge: Erich Fankhauser schliesst den Wettkampf auf Rang 4, Alex Schuler auf Rang 6 sowie Christian Schuler auf Rang 9.

Da es vor dem Schlussgang bereits eindunkelte, wurde für die 800 Zuschauer eine Beleuchtung eingerichtet. In der Dämmerung ging schliesslich Grab als Sieger vom Platz. Er legte seinen Klubkollegen Adrian Steinauer vom Schwingklub Einsiedeln auf den Rücken.

Am Chilbischwinget waren die Augen auch auf den anderen «bösen» Rothenthurmer, Christian Schuler, gerichtet. Der hatte sich schneller als erwartet von seiner Verletzung im Mai erholt und nahm erstmals nach seiner Zwangspause wieder an einem Schwinget teil ( wir berichteten ). red

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Klebe-Vignetten auf Windschutzscheiben sollen bald durch elektronische ersetzt werden.
VERNEHMLASSUNG

E-Vignette spaltet die Zentralschweiz

Er geht: Walter Stierli.
KRIENS

Walter Stierli zieht sich zurück

Der Initiant der Wiedergutmachungs-Initiative, Guido Fluri, im Bundeshaus.
WIEDERGUTMACHUNG

Die Opfer melden sich nur spärlich

Der Kinderarzt verabreicht Impfungen. (Gestellte Szene)
GESUNDHEIT

Baar verliert fünf Kinderärzte

Lässt FCL-Torhüter Jonas Omlin fliegen: Goalietrainer Swen König.
FUSSBALL

Ein König als Tüftler für die FCL-Goalies

Jacqueline Lauper (links), hier in der Boutique Mai, wirbt in den sozialen Medien für die Neustadt.
EINKAUFEN

Luzerner Detaillisten gehen online

Der Hauptsitz der Musikpunkt AG in Luzern.
LUZERN

Adrian Lohri kauft Musik Hug

Nach einer Messerattacke in München sucht die Polizei nach dem Täter. (Symbolbild)
DEUTSCHLAND

Verletzte nach Messerattacke in München

Gute Aussichten für Sattel-Hochstuckli: Das Skigebiet will sich bei Wintersport-Einsteigern profilieren.
WINTERSPORT

Sattel-Hochstuckli lockt Einsteiger

Brigitte Drescher-Baumeler, Anita Estermann-Egli und Jörg Gerber (von links) im Auszeithaus.
BEROMÜNSTER

Auszeithaus hat Plätze aufgestockt

Zur klassischen Ansicht wechseln