Uri
19.05.2017 11:21

Steinschlag verhindert die Öffnung des Gotthardpasses

  • Ein Steinschlag verunmöglicht die Öffnung des Gotthardpasses.
    Ein Steinschlag verunmöglicht die Öffnung des Gotthardpasses. | Bild: Baudirektion Uri
  • Ein Steinschlag verunmöglicht die Öffnung des Gotthardpasses.
    Ein Steinschlag verunmöglicht die Öffnung des Gotthardpasses. | Bild: Baudirektion Uri
  • Die Polizei informiert die wartenden Auto- und Töfffahrer, dass die Strasse über den Gotthard am (heutigen) Freitag noch nicht aufgeht.
    Die Polizei informiert die wartenden Auto- und Töfffahrer, dass die Strasse über den Gotthard am (heutigen) Freitag noch nicht aufgeht. | Bild: Urs Flüeler / Keystone (Realp, 19. Mai 2017)
  • Die Passstrasse über den Gotthard ist gesperrt.
    Die Passstrasse über den Gotthard ist gesperrt. | Bild: Urs Flüeler / Keystone (Realp, 19. Mai 2017)
VERKEHR ⋅ Die für Freitagmorgen vorgesehene Öffnung der Gotthardpassstrasse muss verschoben werden. Grund ist ein Steinschlag, der die Strasse blockiert. Diese soll nun am Sonntag aufgehen.

Der Gotthardpass hätte am Freitag, um 11 Uhr, nach der Wintersperre wieder geöffnet werden sollen. Dazu ist es allerdings nicht gekommen. Wie das Bundesamt für Strassen (Astra) auf Anfrage bestätigt hat, ist die Strasse wegen eines Steinschlags blockiert.

15 Kubikmeter Gestein versperren oberhalb des Gotthard Mättelis die Strasse. Geologen würden zurzeit die Situation beurteilen.

Da der Gotthardpass zum Zeitpunkt des Steinschlags noch immer gesperrt war, habe zu keiner Zeit eine Gefahr für Autos und Töfffahrer bestanden, teilt die Standeskanzlei Uri mit. Die Abbruchstelle werde derzeit von Fachleuten als stabil beurteilt. Es seien keine zusätzlichen Sicherungsarbeiten notwendig, heisst es weiter.

Die Räumungsarbeiten dauern bis Samstag an. Lassen es die Witterungsverhältnisse zu, wird die Passstrasse am Sonntag für den Verkehr freigegeben.

zf/rem

Hinweis: Lesen Sie hier die Reportage von den Schneeräumungsarbeiten am Gotthard »

Bilderserien zum Artikel (1)

Videos zum Artikel (1)

  • Ein Steinschlag verunmöglicht die Öffnung des Gotthardpasses.

    Steinschlag am Gotthard

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Asiatische Touristen auf dem Weg nach Rigi Kulm.
TOURISMUS

Auf den Berg zum halben Preis: Für Touristen kein Problem

Das Komitee Zimmerberg light will diesen Tunnel durch einen neuen, doppelspurigen ersetzen.
BAHN

So teuer ist der Billig-Tunnel

Corinne Imbach, OK-Präsidentin des Luzerner Fest.
LUZERNER FEST

OK-Präsidentin Corinne Imbach: «Wir hätten lieber weniger Besucher»

GESETZESENTWURF

Chefs der Luzerner Kantonsbetriebe müssen Löhne offen legen

Der Alpnacher Kranzschwinger Stefan Gasser (rotes T-Shirt) ist sich nicht zu schade, beim Aufbau der Arena tatkräftig mitzuhelfen.
ALPNACH

Er packt schon vor dem Anschwingen an

Das Logo auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden.
OBERDORF

Auffahrkollision in Oberdorf

An dieser Kreuzung in Ermensee verunfallte ein Velofahrer so schwer, dass er später im Spital starb.
ERMENSEE

Velofahrer stirbt nach Sturz

Bartgeier-Weibchen BG960 oder «Senza» ist abgestürzt.
MELCHSEE-FRUTT

Bartgeier-Weibchen war ihnen ans Herz gewachsen

GYMNASIALBILDUNG

Schulleitungen an Luzerner Gymnasien können neu Lehrer einstellen

Sie konnten sich gestern im Theater Uri feiern lassen: die 79 jungen Berufsleute.
ALTDORF

Lehrabschluss-Feier: Begeisterung, Ehrgeiz und Wille

Zur klassischen Ansicht wechseln