Zug
23.04.2017 14:39

Chanelle Wyrsch steht im «DSDS»-Halbfinal

  • Die Hünenbergerin Chanelle Wyrsch singt im Duett mit Alexander Jahnke in der Liveshow.
    Die Hünenbergerin Chanelle Wyrsch singt im Duett mit Alexander Jahnke in der Liveshow. | Screenshot Video DSDS / rtl.de
HÜNENBERG ⋅ Die 20-jährige Chanelle Wyrsch schafft am Samstagabend den Einzug ins Halbfinal der Castingshow «Deutschlang sucht den Superstar».
Die Sängerin musste am Samstagabend zwar Kritik wegen ihrer Stimme und der gesanglichen Leistung einstecken, am Ende schaffte es Chanelle Wyrsch aber doch eine Runde weiter. Die dritte Liveshow stand unter dem Motto «Filmhit». Wyrsch präsentierte den Song «Küss mich, halt mich, lieb mich» von Ella Endlich. Im Duett mit Alexander Jahnke sang sie das Lied «We've got tonight» von Ronan Keating und Jeanette. Nebst Wyrsch steht mit dem 16-jährigen Zürcher Noah Schärer ein weiterer Schweizer im Halbfinal.

Einige Fans, vor allem jene der ausgeschiedenen Kandidaten, waren mit dem Ergebnis der Show nicht zufrieden. Sie kritisierten auf den Social Media Kanälen, dass die Leistung der ausgeschiedenen besser gewesen sei als jene von Wyrsch. Wyrsch äussert sich dazu nicht, bedankt sich aber bei den Fans, die sie unterstützen.




Hinweis: Video Duett Chanelle Wyrsch und Alexander Jahnke

spe


 

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Der grösste aller Zentralschweizer Arbeitgeber ist das Luzerner Kantonsspital.
PERSPEKTIVEN 2018

Die 100 grössten Arbeitgeber der Zentralschweiz

Vom Dachstock des Hauses sind nur noch verkohlte Balken übrig.
HÜNENBERG

Elf Personen haben ihr Zuhause verloren

Die Zukunft des Dorfladens in Greppen ist momentan noch unsicher.
GREPPEN

Dem Dorflädeli droht das Lichterlöschen

Marc F. Suter im Mai 2016 an einem Medienanlass auf der Bundesterrasse.
TODESFALL

Ex-FDP-Nationalrat Marc F. Suter gestorben

Während einem Jahr wurde in Rothenburg auf einer Hauptstrasse Tempo 30 getestet. Er brachte keinen Nutzen.
STRASSEN

Bürgerliche bremsen Tempo 30 auf Hauptverkehrsachsen aus

Ignazio Cassis, hier beim Empfang in Altdorf.
BUNDESRAT

Nach dem ProTell-Abstecher: Häme und Verständnis für Ignazio Cassis

Die Toten Hosen mit Sänger Campino am diesjährigen Open Air im Sittertobel.
LUZERN

Die Toten Hosen rocken Luzern

Lausannes Harri Pesonen (links) trifft zum 1:0-Siegtor, EVZ-Goalie Tobias Stephan ist geschlagen.
EISHOCKEY

Zuger Tag der Widerwärtigkeiten

Ungewohnter Anblick: Deltapilot Bruno Moser (61) im Schlepptau eines Heissluftballons.
LUZERN

In 3200 Metern Höhe: Vom Ballon aus mit einem Deltasegler gestartet

Der Veloabstellplatz im Gubelloch wird gut genutzt, auch wenn ein gewisses Risiko besteht.
ZUG

Wegen Vandalismus: Veloabstellplatz beim Bahnhof Zug in der Kritik

Zur klassischen Ansicht wechseln