Zug
09.04.2017 08:45

Chanelle aus Hünenberg singt sich bei «DSDS» in die Top10

  • Die Zuger Schlagersängerin Chanelle bei ihrem DSDS-Auftritt am Samstagabend.
    Die Zuger Schlagersängerin Chanelle bei ihrem DSDS-Auftritt am Samstagabend. | DSDS Facebook
TV ⋅ Die Zugerin Chanelle ist eine Runde weiter: Sie singt sich bei der ersten Livestow der Castingsendung «Deutschland sucht den Superstar» in die Top10.

Die Schlagersängerin Chanelle Wyrsch aus Hünenberg hat am Samstag bei der ersten DSDS-Livesendung mit dem Lied «Ich werde lächeln wenn du gehst» von Andrea Berg überzeugt. Nun ist die 20-Jährige bereits unter den besten zehn Teilnehmern der RTL-Castingshow. Die junge Bürokauffrau lässt sich von der Vorstellung, vor einem Millionenpublikum aufzutreten, nicht einschüchtern, im Gegenteil: «Ich freue mich riesig», verkündet sie auf ihrem Facebook-Account.  

Nächste Woche Samstag geht es auch für Noah Schärer weiter. Der 16-Jährige kommt aus Horgen und ist der zweite Kandidat aus der Schweiz, der es ebenfalls unter die Top 10 geschafft hat. 

Dem Sieger der Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» winkt ein Plattenvertrag und 500'000 Euro.
 


nop

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Das im Kanton Obwalden ausgewilderte junge Bartgeierweibchen BG960 setzt nach seinem Erstflug zur Landung an.
MELCHSEE-FRUTT

Ausgewildertes Bartgeierweibchen ist tot

Lichtspektakel an der Fassade des KKL während des Luzerner Fests.
LUZERNER FEST

Erstmals Lichtspektakel anstatt Feuerwerk

Das Auto mit angehängtem Wohnwagen stellte sich quer.
UNFALL

Wohnwagen blockierte A2 – mehrere Kilometer Stau

Tobias Geisser wird in der nächsten Saison im NLA-Team des EVZ spielen.
NHL

Washington draftet Obwaldner Tobias Geisser

Nach dem Durchzug einer Gewitterfront mit Sturmböen wurde auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug am Freitagabend zu insgesamt neun Unwettereinsätzen in der aufgeboten.
ZUG

Heftiges Hitzegewitter richtet im Kanton Schäden an

Frisch gekürt und dennoch ganz entspannt: Martha, der "Hässlichste Hund der Welt" 2017.
TIERE

Martha ist der «hässlichste Hund der Welt»

Der Deutsch-Albaner Dren Feka im Einsatz mit der 2. Mannschaft des HSV.
FUSSBALL

HSV vermeldet Wechsel von Dren Feka zum FC Luzern

Feuerwehr und Rettungsdienst holen den 11-Jährigen zurück auf die Strasse.
RICKENBACH

11-jähriger Bub stürzt in Tobelbach

Das Kriminalgericht des Kantons Luzern.
LUZERN

Sein Faible für schöne Autos wurde ihm zum Verhängnis

Rosige Aussichten trotz Wolken: Gabriel Gerber, Jana Portmann, Kim Meyer und Lars Ulrich freuen sich über die bestandenen Prüfungen. Oben rechts: Michelle Flückiger und Raphael Theiler betrachten ein Zeugnis. Unten rechts: Rektor Victor Baumann überbringt den Maturi und Maturae Blumen und Zeugnisse.
ABSCHLUSS

Die Matura ist geschafft – jetzt wird gefeiert!

Zur klassischen Ansicht wechseln