zurück
CHAM

Kriminaltouristenpaar nach Ladendiebstahl in Cham verhaftet

Der Schweizer war am Freitag in Frankfurt unter Spionageverdacht verhaftet worden (Symbolbild) (© KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Der Schweizer war am Freitag in Frankfurt unter Spionageverdacht verhaftet worden (Symbolbild) (KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Die Zuger Polizei hat in Cham ein professionell agierendes Diebespaar in flagranti erwischt. Der Spanier und die Armenierin wurden festgenommen und rechtskräftig verurteilt.
19.05.2017 | 10:27

Zivile Fahnder der Zuger Polizei beobachteten am Dienstagnachmittag in Cham zwei Langfinger beim Ladendiebstahl. Die Einsatzkräfte stoppten das ausländische Paar und stellten diverse gestohlene Champagnerflaschen sicher. Bei der Durchsuchung ihres Autos fand man weiteres Diebesgut im Wert von mehreren Hundert Franken, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Freitag mitteilten.

Die beiden Kriminaltouristen wurden festgenommen und der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug übergeben. Diese bestrafte den 59-jährigen Mann aus Spanien und die 41-jährige Frau aus Armenien in einem Schnellverfahren rechtskräftig wegen Diebstahls je zu einer bedingten Geldstrafe und einer Busse von mehreren Hundert Franken.

Armenierin hielt sich illegal in der Schweiz auf

Des Weiteren verletzte die Frau aufgrund fehlender Reisedokumente die Einreisevorschriften und hielt sich illegal in der Schweiz auf. Das Amt für Migration ordnete die sofortige Ausreise aus der Schweiz an und belegte die 41-Jährige mit einem zweijährigen Einreiseverbot für die Schweiz.

pd/zim

Weitere Artikel