Eishockey
21.04.2017 13:29

Nico Hischier an A-WM nicht dabei

  • Über 90 bestrittene Partien in dieser Saison sind genug: keine A-WM für Nico Hischier (© KEYSTONE/AP The Canadian Press/CHRIS YOUNG)
    Über 90 bestrittene Partien in dieser Saison sind genug: keine A-WM für Nico Hischier | KEYSTONE/AP The Canadian Press/CHRIS YOUNG
NATIONALMANNSCHAFT ⋅ Das Schweizer Supertalent Nico Hischier wird nicht an der A-WM in Paris und Köln (5. bis 21. Mai) teilnehmen. Fehlen wird auch ein SCB-Trio.

In Rücksprache mit Nico Hischier entschieden sich die Verantwortlichen des Nationalteams um Direktor Raeto Raffainer und Trainer Patrick Fischer dafür, die Saison des 18-jährigen Stürmers nach der U18-WM nicht mehr zu verlängern.

Hischier hat in dieser Saison über 90 Partien bestritten. "Eine weitere WM wäre zuviel für ihn", so Raffainer auf der Homepage des Verbandes. Der Center, der in der Altjahreswoche bereits den U20-Titelkampf bestritten hat, dürfte im Juni im NHL-Draft als einer der ersten Spieler gezogen werden. Einige Experten sehen ihn gar als Nummer-1-Draft.

WM ohne Blum, Moser und Plüss

Im Gegensatz zu Hischier hat der Verband die in der Zeitung "Blick" vermeldeten WM-Absagen von Eric Blum, Simon Moser und Martin Plüss vom SC Bern offiziell noch nicht kommuniziert. Der Nachrichtenagentur sda wurde am Freitag aus Kreisen des Nationalteams aber bestätigt, dass Nationaltrainer Fischer an der WM auf das Trio des Schweizer Meisters verzichten muss.

Blum muss wegen einer Handverletzung passen, die er sich im zweitletzten Finalspiel gegen Zug zugezogen hat, Moser erlitt in den Playoffs auf dem Weg zum Meistertitel gleich mehrere Verletzungen an Hand und Fuss. Fischer bemühte sich zudem vergeblich um ein Comeback von Routinier Plüss im Nationalteam. Plüss' Vertrag mit Bern wird nicht verlängert. Ob und bei welchem Klub der 40-Jährige seine Karriere fortsetzt, ist derzeit noch offen.

Aus Bern werden in der kommenden Woche deshalb "nur" Torhüter Leonardo Genoni, Verteidiger Ramon Untersander sowie die Stürmer Thomas Rüfenacht und Simon Bodenmann zum Nationalteam stossen. Fischer und der Verband werden die nächsten Veränderungen im Kader am Samstag nach dem zweiten Länderspiel gegen Russland in Biel kommunizieren. (sda)

Meist gelesene Artikel

Der Lenker liess seinen Bentley im Zugersee stehen und machte sich mit seinem Beifahrer davon. (© Bild: Zuger Polizei (Zug, 22. November 2017))
ZUG

Autolenker parkiert seinen Bentley mitten in der Nacht im Zugersee

Der Sturm fällt diesen Baum in der Stadt Luzern. (© Symbolbild Pius Amrein)
NATUR

Stadt Luzern sägt 134 Bäume um

Die Unfallstelle zwischen Entlebuch und Finsterwald. (© Bild: Luzerner Polizei (Entlebuch, 22. November 2017))
ENTLEBUCH

Autofahrer entsteigt diesem Wrack leicht verletzt

Der damalige Geschäftsführer wollte bei den AHV- und IV-Beiträgen sparen. Das war keine gute Idee. (© Themenbild Nadia Schärli / Neue LZ)
LUZERN

Neues Zentrum für Versicherungen: Fusion kostet 32 Stellen

Am Black Friday gewähren zahlreiche Verkaufsläden ungewöhnlich hohe Rabatte. (© Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 25. November 2016))
EINKAUFEN

Black Friday – Start zum Weihnachtsshopping

Der Samichlaus kommt trotz Personalmangel bei den Pfarreien zu den Kindern. (© Symbolbild: Manuela Jans-Koch)
PERSONALMANGEL

Samichlaus-Krise in Kriens

In Honduras, El Salvador, Guatemala und Mexiko haben Morde an Frauen und Gewalt gegen Frauen laut der UNO "epidemische" Ausmasse erreicht. (Symbolbild) (© Keystone/AP/Musadeq Sadeq)
GEWALT

Das ist die gefährlichste Region der Welt für Frauen

Der Wiehnachtsmärt Hochdorf findet traditionell am ersten Advent-Wochenende statt . (© Bild: PD)
WINTER

Besinnlich, gesellig, ausgezeichnet: Das sind die 40 Weihnachtsmärkte in Luzern

Der Alarm löste ein Grossaufgebot der Feuerwehr Altdorf aus. (© Bild: Florian Arnold (Altdorf, 23. November 2017))
URI

Starke Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus in Altdorf

Das Fahrzeug eines 50-jährigen Lenkers war mehrere Meter durch die Luft geflogen, bis der Wagen schliesslich in ein Haus prallte. (© Kantonspolizei Thurgau)
VERKEHRSUNFALL

Nach Autobahnfahrt die Kontrolle verloren

Zur klassischen Ansicht wechseln