Europacup
21.04.2017 00:29

Schweiz behält Rang 12 im UEFA-Ranking

  • 2018 dürfen zwei Schweizer Klubs an der Champions-League-Qualifikation teilnehmen
    2018 dürfen zwei Schweizer Klubs an der Champions-League-Qualifikation teilnehmen | KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
EUROPACUP ⋅ Durch die Niederlage von Ajax Amsterdam im Rückspiel der Viertelfinals in der Europa League gegen Schalke behält die Schweiz am Ende der Saison im UEFA-Ranking den 12. Platz vor den Niederlanden.

Der Schweizer Meister muss damit in der nächsten Saison auf dem Weg in die Champions League 2018/19 bloss die Playoffs spielen. Zudem kann sich der Zweite der Super League über die Qualifikation die Teilnahme an der Champions League ebenfalls sichern und ist der Cupsieger 2018 direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Ab der Saison 2018/19 sind nur noch die Meister der besten zehn Nationen direkt für die Champions League qualifiziert.

Das Verteidigen von Position 12 war deshalb wichtig, weil ansonsten der Meister auf dem Weg in die Champions League vor den Playoffs noch eine Qualifikationsrunde hätte bestreiten müssen und der Cupsieger nicht mehr direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert gewesen wäre.

Weil die Schweiz im kommenden Jahr die Punkte aus der Saison 2012/13 verliert (damals erreichte der FC Basel in der Europa League die Halbfinals), ist jedoch damit zu rechnen, dass das Abrutschen auf den 13. Platz nur aufgeschoben ist - es sei denn, die Schweizer Klubs spielen 2017/18 eine sehr erfolgreiche Europacup-Saison. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Nach der Attacke auf eine Fussgängerzone in Barcelona kam es weiter südlich im spanischen Badeort Cambrils zu einem zweiten Anschlag. Ein Auto fuhr in eine Menschenmenge.
SPANIEN

Zweite Terror-Attacke südlich von Barcelona - Polizei erschiesst Täter

Luzerner Polizeibeamte vor dem Bahnhofsgebäude in Luzern.
BUNDESGERICHT

Das Halteverbot gilt auch für Rot-Kreuz-Fahrer

René Quellet - hier 2003 mit Franz Hohler an einer Gala im Zürcher Volkshaus - ist am Donnerstag 86-jährig gestorben.
LE LANDERON NE

Der Pantomime-Künstler René Quellet ist gestorben

Polizeieinsatz in Schaffhausen, nachdem ein Mann mit einer Kettensäge mehrere Personen attackierte.
PRÄVENTION

Heikle Daten: Gewalttäter erkennen, bevor etwas passiert

Zwei der drei Unfallfahrzeuge mit Spuren eines heftigen Zusammenstosses.
WALCHWIL

Zwei Verletzte bei Kollision zwischen drei Autos

Kommt die Seerose doch noch nach Vitznau, oder bleibt sie auch weiterhin in Flüelen vor Anker liegen?
VITZNAU

Standort der «Seerose» wirft Fragen auf

Veloabstellplätze am Bahnhof sind begehrt – aber oft voll besetzt.
BAHNHOF LUZERN

Velos sollen in den Tunnel

Bestimmte Handy-Akkus der Samsung-Reihe Galaxy Note 4 können überhitzen. (Archivbild)
TELEKOMMUNIKATION

Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Handys

Sasa Sindelic während eines Interviews im Fernsehen SF.
FALL WALKER

Sasa Sindelic ist wieder in Freiheit

Die neue Beratungsstelle soll Landwirte auch bei rechtlichen Fragen unterstützen.
BESCHWERDEN

Neue Hotline für Luzerner Landwirte mit Sorgen

Zur klassischen Ansicht wechseln