FC Luzern
14.04.2017 14:20

Remo Gaugler verlässt den FCL und wechselt zum FC Basel

  • Remo Gaugler verlässt den FCL.
    Remo Gaugler verlässt den FCL. | Pius Amrein (Luzern, 29. April 2016)
FUSSBALL ⋅ Der 48-jährige Sportkoordinator Remo Gaugler verlässt den FC Luzern. Nach vier Jahren als Chefscout, Assistenztrainer und Sportkoordinator nimmt der Liestaler ein Angebot seines früheren Clubs FC Basel 1893 an.

Dort wird Remo Gaugler auf die neue Saison hin in der Funktion des Kaderplaners die sportliche Leitung unter Marco Streller ergänzen, schreibt der FCL in einer Mitteilung. FCL-CEO Marcel Kälin bedauert den Abgang: „Wir verlieren mit Remo einen im positiven Sinn Fussballverrückten, der im nationalen und internationalen Fussball bestens vernetzt ist und der ein sehr gutes Auge für junge Talente hat.“

Der FCL muss nun einen neuen Verantwortlichen für den Sport suchen (wir berichteten). Kälin betont: „Der Sportausschuss arbeitet bereits mit Hochdruck an einer neuen Lösung. Wir haben eine Shortlist mit interessanten Persönlichkeiten, die unsere Vision 2021 optimal umsetzen könnten.“

Remo Gaugler hat in den letzten vier Jahren einen steilen Aufstieg hingelegt: Nach 16 Jahren als Juniorentrainer in Basel holte im April 2013 der damalige FCL-Sportdirektor Alex Frei Gaugler in die Innerschweiz, wo er zuerst über zweieinhalb Jahre als Chefscout tätig war. Nach der Trennung von Sportchef Rolf Fringer im Januar 2016 wurde Gaugler zum Sportkoordinator befördert. 

zfo/pd/dw

Kommentare

lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
14.04.2017 18:26

Reise soll man nicht aufhalten!

Sergio Arfini ⋅ Beiträge: 6
» antworten
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
14.04.2017 19:53

Bla bla!!!
Schaaaasde!

thomas hausherr ⋅ Beiträge: 3
» antworten

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die neue Miss Zentralschweiz heisst Fabienne Paglia.
MISS ZENTRALSCHWEIZ

Fabienne Paglia ist die schönste Zentralschweizerin

Lauriane Sallin hat vom Presserat nicht Recht bekommen. Im Archivbild: Die Westschweizerin nach ihrer Wahl zur neuen Miss Schweiz im November 2015.
SCHÖNHEITSWETTBEWERB

Miss-Schweiz-Wahlen: Luzern kommt zum Handkuss

Der Konsum eines Joints bleibt in Luzern strafbar.
RAUSCHMITTEL

Legaler Hanfbesitz fordert Polizei heraus

Von der St.-Niklausen-Strasse führt eine Allee zur Villa Krämerstein.
HORW

Villa Krämerstein soll Firmensitz werden

Erwartet gegen Lausanne ein schwieriges Spiel: Olivier Custodio.
FUSSBALL

FCL muss schnell lernen

Sebastian Rensing und Katharina Käser freuen sich auf die neue Herausforderung im «Schenkoner OX’n».
SCHENKON

«OX’n» mischt die regionale Gastroszene auf

Walter Brun und Wirtin Romy Barmettler in der Gaststube des «Hirschen».
NIDWALDEN

Buochs erhält den «Hirschen» zurück

Christian Constantin während einer Pressekonferenz am Freitag.
FC SION

Selbstjustiz des Allmächtigen

Das Gelände sackte wegen einer Sandschicht ab.
KÜSSNACHT

«Mit diesem Risiko muss man leben»

Ein Ultraschalluntersuch im fünften Schwangerschaftsmonat. (Symbolbild)
PRÄNATALDIAGNOSTIK

Schwierige Fragen vor der Geburt

Zur klassischen Ansicht wechseln