zurück
ITALIEN

Blerim Dzemaili kehrt zu Bologna zurück

Blerim Dzemaili wird in den kommenden Tagen erneut in die Serie A zurückkehren. Der 61-fache Schweizer Nationalspieler hat sich mit dem FC Bologna auf einen Vertrag bis 2020 geeinigt.
11.01.2018 | 16:54

Unterschrieben ist noch nichts, aber die letzten Zweifel sind beseitigt. Das knapp neunmonatige Nordamerika-Abenteuer bei Montreal Impact ist zu Ende. Joey Saputo, der sowohl in Kanada als auch in Bologna als Klubchef firmiert, hat den Deal mit dem 31-jährigen Zürcher abgesegnet. Mit dem Industriellen ist Dzemaili freundschaftlich verbunden. "Unser Verhältnis ist aussergewöhnlich gut", erzählte Dzemaili im letzten Herbst in einem Gespräch mit der SDA.

Dem Addio im vergangenen Mai folgt nun also das Comeback bei den "Rossoblu", der nordamerikanische Way of Life endet früher als ursprünglich geplant. Vom unteren Tableau der Major Soccer League wechselt Dzemaili ins Mittelfeld der italienischen Liga. Rund fünf Monate vor dem WM-Auftakt gegen Brasilien macht der Schritt zurück nach Europa für alle Beteiligten Sinn.

Hinter Dzemaili liegt ein dicht befrachtetes Jahr. Neben 4885 Klub-Minuten kam er als Stammkraft des Nationalteams auf weitere neun Partien. Am Ende stand der Mittelfeld-Stratege 67 Mal auf dem Rasen und erarbeitete sich dabei 35 Skorerpunkte. Neben dem Monsterprogramm hatte er zusätzlich im privaten Bereich unangenehme Probleme auszuhalten.

Von seinem dritten Serie-A-Engagement dürfte er sich eine Stabilisierung in jeglicher Beziehung erhoffen. Im 4-3-3-System von Trainer Roberto Donadoni wird Dzemaili erneut eine zentrale Rolle spielen und seinen Fundus von 223 Spielen in der höchsten Kategorie Italiens einbringen. (sda)

Weitere Artikel