Fussball International
18.05.2017 23:06

Captain Alain Nef über den FCZ-Aufstieg

  • Captain Alain Nef steigt mit dem FCZ in die Super League auf
    Captain Alain Nef steigt mit dem FCZ in die Super League auf | KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU
CHALLENGE LEAGUE ⋅ Drei Spieltage vor Schluss ist dem FC Zürich die Promotion nicht mehr zu nehmen. Alain Nef, Meister, Ab- und Aufsteiger mit dem Cupsieger, spricht von einer gewaltigen Freude und grosser Genugtuung.

Die beste Rückrunden-Equipe ebnete dem FCZ die vorzeitige Rückkehr in die Eliteliga. Schaffhausen stoppte Neuchâtel Xamax vor eigener Kulisse endgültig. Auf das 2:1 der Auswahl von Murat Yakin reagierten die Zürcher Protagonisten, die tags zuvor gegen Servette nur ein Remis erreicht hatten, hoch erfreut.

Alain Nef, der 35-jährige Captain, der vom Titelgewinn über den Fall in die Zweitklassigkeit bis zum Comeback in der Super League schon alles miterlebt hat im Dress des FCZ, sprach gegenüber der Nachrichtenagentur sda von einer "enormen Genugtuung für die Fans und den Verein".

Der langjährige Abwehrpatron hat den Hohn und Spott nach dem Absturz im letzten Frühling nicht vergessen. Und den sofortigen Wiederaufstieg wertet der Routinier keineswegs als einfaches Unterfangen - trotz des deutlichen Vorsprungs auf die Konkurrenz und nur zwei Fehltritten in 33 Runden. "Dieses Jahr war kein Selbstläufer. Es sieht vielleicht so aus, aber es war hart." (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Dachkonstruktion des Gebäudes bereits in Flammen.
STADT ZUG

Vereinslokal «Centro Espagñol» brannte am Sonntagmorgen lichterloh

Gegen die Mineralwassermarke "Poland Spring" - im Besitz des Schweizer Nahrungsmittelriesen Nestlé - ist in den USA eine Sammelklage von elf Kunden eingereicht worden. (Archivbild)
USA

Sammelklage gegen Nestlé-Mineralwasser: « Nur Grundwasser»

Ein Verkehrsflugzeug vom Typ Airbus A 330 der Fluggesellschaft Air Berlin.
FLUGVERKEHR

«Wir werden jetzt ein Hauen und Stechen zwischen den Airlines erleben»

An einer Hochzeitsfeier in Zug sorgte ein nicht geladener Mann für Unmut.
OBWALDEN

Private Dorfsperrung vergrault Kunden

Die gestiegene Popularität von Schwingfesten wie demjenigen auf dem Brünig (im Bild) hat für den traditionalistischen Sport auch negative Seiten.
SCHWINGEN

Rolf Gasser: «Wir haben schon Politiker verwarnt»

Basketball-Trainer Milenko Tomic.
BASKETBALL

Milenko Tomic stirbt nach Herzinfarkt

Bei einem Steinschlag am Gelmersee in der Nähe des Grimselpasses im Berner Oberland ist mindestens eine Person schwer verletzt worden.
STEINSCHLAG

Verletzte bei Steinschlag im Berner Oberland

Die Dorfstrasse war am Mittwochnachmittag für die Spurensicherung abgesperrt.
BAAR

Angriff in Baar: «Etwas zu unternehmen, braucht Mut»

Karikatur zum verkehrspolitischen Gegenwind, der Baudirektor Werner Schnieper entgegenschlug.
LUZERN

IG Stadtverkehr setzt zu neuem Coup an

Justitia hat entschieden: Das Bundesgericht in Lausanne bestätigt das Urteil des Zuger Obergerichts gegen einen notorischen Kinderschänder.
KRIMINALGERICHT LUZERN

Nur rasch überholen wollen: Kein Pardon für jungen Raser

Zur klassischen Ansicht wechseln