Fussball Super League
19.05.2017 19:25

Daniel Gygax kehrt zum FC Zürich zurück

  • In Le Mont in der Challenge League trug Daniel Gygax noch die Captain-Binde
    In Le Mont in der Challenge League trug Daniel Gygax noch die Captain-Binde | KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
SUPER LEAGUE ⋅ Der ehemalige Spieler Daniel Gygax kehrt auf die kommende Saison hin zum Super-League-Aufsteiger FC Zürich zurück.

Der 35-Jährige mit 33 Länderspielen übernimmt als Cheftrainer die U14-Auswahl und wird hauptverantwortlicher Stürmer-Trainer der FCZ Academy.

Gygax spielte zwischen 1998 und 2005 für den FC Zürich (112 Spiele, Cupsieg 2005) und wechselte dann zu Frankreich in die Ligue 1 nach Lille. In seiner Auslands-Karriere schaffte Gygax zweimal den Aufstieg in die höchste Spielklasse (2007 in Frankreich mit Metz und 2009 in Deutschland mit Nürnberg).

Nach seiner Rückkehr in die Schweiz war er noch beim FC Luzern (2010-2014), Aarau (2014-2015), Le Mont (2015-2016) in den zwei höchsten Spielklassen engagiert, ehe er vor einem Jahr seine Karriere in der 1. Liga bei Zug 94 beendete. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Asiatische Touristen auf dem Weg nach Rigi Kulm.
TOURISMUS

Auf den Berg zum halben Preis: Für Touristen kein Problem

Das Komitee Zimmerberg light will diesen Tunnel durch einen neuen, doppelspurigen ersetzen.
BAHN

So teuer ist der Billig-Tunnel

Corinne Imbach, OK-Präsidentin des Luzerner Fest.
LUZERNER FEST

OK-Präsidentin Corinne Imbach: «Wir hätten lieber weniger Besucher»

GESETZESENTWURF

Chefs der Luzerner Kantonsbetriebe müssen Löhne offen legen

Der Alpnacher Kranzschwinger Stefan Gasser (rotes T-Shirt) ist sich nicht zu schade, beim Aufbau der Arena tatkräftig mitzuhelfen.
ALPNACH

Er packt schon vor dem Anschwingen an

Das Logo auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden.
OBERDORF

Auffahrkollision in Oberdorf

An dieser Kreuzung in Ermensee verunfallte ein Velofahrer so schwer, dass er später im Spital starb.
ERMENSEE

Velofahrer stirbt nach Sturz

Bartgeier-Weibchen BG960 oder «Senza» ist abgestürzt.
MELCHSEE-FRUTT

Bartgeier-Weibchen war ihnen ans Herz gewachsen

GYMNASIALBILDUNG

Schulleitungen an Luzerner Gymnasien können neu Lehrer einstellen

Sie konnten sich gestern im Theater Uri feiern lassen: die 79 jungen Berufsleute.
ALTDORF

Lehrabschluss-Feier: Begeisterung, Ehrgeiz und Wille

Zur klassischen Ansicht wechseln