zurück
SCHWINGEN

Joel Wicki feiert in Schachen seinen 6. Saisonsieg

Joel Wicki gewinnt den Herbst-Schwinget in Schachen mit einem Sieg über Sven Schurtenberger im Schlussgang.
25.09.2017 | 08:03

Am Herbst-Schwinget in Schachen bestritten die beiden erfolgreichsten Innerschweizer in dieser Saison, Joel Wicki und Sven Schurtenberger, den Schlussgang. In diesem ging vor der Rekordkulisse von 1500 Zuschauern von Beginn weg die Post ab. Der Topfavorit dominierte das hoch stehende Duell und tauchte Schurtenberger in der siebten Minute mit einem explosiven Kurz ins Sägemehl.

Damit gelang dem 20-Jährigen die Revanche für die Niederlage im ersten Kampf gegen den Buttisholzer. «Ich verlor mit dem genau gleichen Angriff wie schon im Schlussgang dieses Jahr auf der Rigi. Das sollte mir nicht noch ein drittes Mal passieren. Deshalb zwang ich diesmal dem Gegner meine Taktik auf und konnte diese auch erfolgreich durchziehen», sagte ein sichtlich erleichterter Joel Wicki. Er triumphierte in Schachen nach 2015 zum zweiten Mal und feierte damit den sechsten Saisonsieg in seinem mit Abstand erfolgreichsten Jahr.

Toni Müller tritt zurück

Er habe in letzter Zeit im Training etwas zurückgesteckt, weil er momentan Zeit für die bevorstehende Jagdprüfung investiere. Nach der Startniederlage brillierte der Sörenberger mit fünf Maximalnoten. Mit dem Brüderduo Marco und Erich Fankhauser auf den nächsten Plätzen feierten die Entlebucher gleich einen dreifachen Triumph. Beide bremsten den Schlussgangverlierer Sven Schurtenberger je mit einem Unentschieden. Nach dem dritten Rang gab der Entlebucher Kranzschwinger Toni Müller seinen Rücktritt bekannt . (sige)

 

Schachen. Herbst-Schwinget (105 Schwinger, 1500 Zuschauer). Schlussgang: Joel Wicki (Sörenberg) bezwingt Sven Schurtenberger (Buttisholz) nach 6:11 mit Kurz. – Rangliste: 1. Joel Wicki (Sörenberg) 58,50. 2. Marco Fankhauser (Hasle), Erich Fankhauser (Hasle) je 57,75. 3. Toni Müller (Entlebuch), Pirmin Egli (Steinhuserberg), Damian Egli (Steinhuserberg), Ronny Schöpfer (Wiggen) je 57,25. 4. Roman Fellmann (Winikon), Urs Doppmann (Romoos), Christoph Bernet (Willisau) je 57,00. 5. Sven Schurtenberger (Buttisholz), Simon Schmid (Flühli), Michael Graber (Schötz), Manuel Egli, (Entlebuch), Thomas Thalmann (Wolhusen) je 56,75.

Leserkommentare
Weitere Artikel