Tennis
21.04.2017 19:22

Goffin bezwingt Djokovic

  • Der Sieg ist geschafft: David Goffin beim Jubel nach dem Triumph gegen Djokovic
    Der Sieg ist geschafft: David Goffin beim Jubel nach dem Triumph gegen Djokovic | KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
ATP MONTE CARLO ⋅ Nach Andy Murray (ATP 1) und Stan Wawrinka (ATP 3) scheidet auch der Weltranglistenzweite Novak Djokovic am Sandplatzturnier in Monte Carlo aus. Von den Topfavoriten bleibt nur Rafael Nadal im Rennen.

Novak Djokovic unterlag nach zwei Stunden und 38 Minuten dem Belgier David Goffin (ATP 13) mit 2:6, 6:3, 5:7. Djokovic führte im Entscheidungssatz mit einem Break, verspielte dieses aber und vermochte den fünften Matchball nicht mehr abzuwehren. Goffin besiegte Djokovic im sechsten Anlauf zum ersten Mal.

Eine Sensation war Goffins Erfolg nicht. In den Achtelfinals eliminierte der 26-jährige Belgier bereits den Österreicher Dominic Thiem, ein Geheimfavorit an allen Sandplatzturnieren. Ausserdem feierte Goffin in dieser Saison bislang die meisten Siege (23) - mehr als Rafael Nadal (22) und Roger Federer (19).

Rafael Nadal greift nun in Monte Carlos nach dem zehnten Turniersieg im mondänen Country Club. Während der zweimonatigen Sandsaison kann Nadal sowohl in Monte Carlo, Barcelona und Roland-Garros zum zehnten Mal gewinnen. In den Halbfinals trifft Nadal auf Goffin. Den anderen Halbfinal bestreiten die Aussenseiter Albert Ramos-Viñolas und Lucas Pouille, die Nummern 24 und 17 der Weltrangliste. Ramos-Viñolas bestätigte gegen Marin Cilic den Sieg vom Vortag über Andy Murray, derweil Stan Wawrinkas Bezwinger, Pablo Cuevas, gegen Pouille mit 0:6, 6:3, 5:7 verlor. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Altstadt von Schaffhausen in komplett abgeriegelt.
SCHAFFHAUSEN

Kettensägen-Attacke: Angreifer noch flüchtig – Geschäfte öffnen wieder

In Luzern und Umgebung blitzte es am Samstag über 2000-mal.
WETTER

Über 2000 Blitze in Luzern und Umgebung

Ein Bergsteiger unterwegs zum Clariden. (Symbolbild)
SPIRINGEN

Wanderer verunglückt beim Abstieg vom Clariden tödlich

Nach einer Pirouette auf der Autobahn blieb das Auto des Unfallverursachers völlig demoliert stehen.
CHAM

Abrupter Spurwechsel führt zu Unfall

Sie trinkt Kaffee und schreibt, der Sohn geduldet sich nebenan: So einfach sei das Leben als Influencermutter nicht, sagt eine Schweizer Bloggerin.
INTERNET

Mama bloggt und verdient

Richard Koller (56) aus Neudorf.
LUZERN

SVP-Führung wirft ihren Sekretär raus

Der heftige Regen unterspülte die Hünenbergstrasse.
LUZERN/MALTERS

Geflutete Keller und unterspülte Strassen

Der FC Luzern wird beim Cup-Spiel gegen den SC Kriens auf einen Teil seiner Fans verzichten müssen.
FUSSBALL

FCL-Fans boykottieren Cup-Partie gegen Kriens

EMMEN

Schule hat keinen Platz mehr für Religion

Die «Diamant» sticht nach einem Halt bei der Anlegestelle in Weggis wieder in See.
SCHIFFFAHRT

«Diamant» sorgt für Top-Auslastung

Zur klassischen Ansicht wechseln