Tennis
21.04.2017 19:22

Goffin bezwingt Djokovic

  • Der Sieg ist geschafft: David Goffin beim Jubel nach dem Triumph gegen Djokovic
    Der Sieg ist geschafft: David Goffin beim Jubel nach dem Triumph gegen Djokovic | KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
ATP MONTE CARLO ⋅ Nach Andy Murray (ATP 1) und Stan Wawrinka (ATP 3) scheidet auch der Weltranglistenzweite Novak Djokovic am Sandplatzturnier in Monte Carlo aus. Von den Topfavoriten bleibt nur Rafael Nadal im Rennen.

Novak Djokovic unterlag nach zwei Stunden und 38 Minuten dem Belgier David Goffin (ATP 13) mit 2:6, 6:3, 5:7. Djokovic führte im Entscheidungssatz mit einem Break, verspielte dieses aber und vermochte den fünften Matchball nicht mehr abzuwehren. Goffin besiegte Djokovic im sechsten Anlauf zum ersten Mal.

Eine Sensation war Goffins Erfolg nicht. In den Achtelfinals eliminierte der 26-jährige Belgier bereits den Österreicher Dominic Thiem, ein Geheimfavorit an allen Sandplatzturnieren. Ausserdem feierte Goffin in dieser Saison bislang die meisten Siege (23) - mehr als Rafael Nadal (22) und Roger Federer (19).

Rafael Nadal greift nun in Monte Carlos nach dem zehnten Turniersieg im mondänen Country Club. Während der zweimonatigen Sandsaison kann Nadal sowohl in Monte Carlo, Barcelona und Roland-Garros zum zehnten Mal gewinnen. In den Halbfinals trifft Nadal auf Goffin. Den anderen Halbfinal bestreiten die Aussenseiter Albert Ramos-Viñolas und Lucas Pouille, die Nummern 24 und 17 der Weltrangliste. Ramos-Viñolas bestätigte gegen Marin Cilic den Sieg vom Vortag über Andy Murray, derweil Stan Wawrinkas Bezwinger, Pablo Cuevas, gegen Pouille mit 0:6, 6:3, 5:7 verlor. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Franz Stalder
LUZERN

Franz Stalder ist gestorben

Tausende Israelis haben in Tel Aviv für ein Ende der seit 50 Jahren andauernden Besatzung der Palästinensergebiete demonstriert.  "50 Jahre sind genug - Frieden jetzt!", stand auf Schildern.
NAHOST

Tausende Israelis für Staat Palästina

Der Luzerner Flügelstürmer Pascal Schürpf (rechts) wird hier vom Vaduzer Mario Bühler verfolgt.
LUZERN - VADUZ 2:2

Ausgerechnet Schürpf rettet den Punkt

Innenansicht im Restaurant Ritz Coffier im Hotel Palace während einer Medienbesichtigung im Bürgenstock Resort; noch ist nicht klar, wer hier alles arbeiten wird.
HOTELLERIE

Bürgenstock: Über 200 Stellen noch offen

RICKENBACH

Töfffahrerin auf Ibergereggstrasse tödlich verunglückt

Die Musikgesellschaft Menzberg beim Einstehen.
SCHÜPFHEIM

Sie trotzten der Hitze am Kantonal-Musiktag

Traum geplatzt: Fernando Alonso muss seine letzten Meter in Indianapolis nach einem Motorschaden zu Fuss zurücklegen
AUTOMOBIL

Bitteres Ende für Alonso

Sven Schurtenberger mit Siegermuni Köbi. Das Urner Kantonale stand im Zeichen des 100-Jahr-Jubiläums des Kantonalverbands.
SCHWINGEN

Buttisholzer Sven Schurtenberger erbt den Urner Festsieg

Eine Patrouille der Schwyzer Polizei. (Symbolbild)
LACHEN

Schlägerei und unfreiwillige Mitfahrt: Aggressiver Autofahrer verletzt mehrere Personen

Für Frauen könnte der Informationstag frühestens ab 2020 obligatorisch werden.
SICHERHEIT

Frauen könnten bald aufgeboten werden

Zur klassischen Ansicht wechseln