Basketball
21.04.2017 07:43

Cleveland mit historischer Aufholjagd

  • Feiert sich und sein Team nach einer unglaublichen Aufholjagd: Clevelands Superstar LeBron James
    Feiert sich und sein Team nach einer unglaublichen Aufholjagd: Clevelands Superstar LeBron James | KEYSTONE/AP/MICHAEL CONROY
BASKETBALL ⋅ Den Cleveland Cavaliers gelingt in den NBA-Playoff-Achtelfinals ein historisches Comeback. Der Titelverteidiger gewinnt Spiel 3 bei den Indiana Pacers trotz 25 Punkten Rückstand zur Pause mit 119:114.

Damit realisierte Cleveland die drittgrösste Aufholjagd in der Geschichte der NBA-Playoffs. Den Rekord in dieser Statistik halten die Los Angeles Lakers, die 1989 in den Playoff-Viertelfinals gegen Seattle einen 29-Punkte-Rückstand zur Pause noch aufholten.

Dreh- und Angelpunkt beim Comeback von Cleveland war Superstar LeBron James. Der vierfache MVP erzielte 28 seiner 41 Punkte in der zweiten Hälfte. Nebenbei überflügelte der 32-Jährige noch die NBA-Legende Kobe Bryant und ist mit nunmehr 5669 Punkten hinter Michael Jordan (5987) und Kareem Abdul-Jabbar (5762) der drittbeste Skorer der Playoff-Geschichte.

Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel kann Cleveland am Sonntag in Indianapolis die Best-of-7-Serie bereits beenden.

Siege für Memphis und Milwaukee

In den beiden anderen Partien aus der Nacht zum Freitag gelang den Memphis Grizzlies gegen die San Antonio Spurs (105:94) im dritten Spiel der erste Sieg und die Milwaukee Bucks legten gegen die Toronto Raptors (104:77) mit 2:1 Siegen vor. (sda/reu)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Crystal Meth ist eine hoch konzentrierte und hoch gefährliche Designerdroge.
LUZERN

Hohe Methamphetamin-Konzentration im Abwasser

«Ich fühle mich freier und klarer», sagt Florian Raatz über sein erstes Jahr ohne Zucker.
ERNÄHRUNG

«Für mich ist Zucker eine Droge»

Werner Schnüriger ist der neue Gallivater.
FASNACHT

Kriens hat einen neuen Gallivater

Stefan Otz, CEO der Rigi Bahnen AG, weht ein rauer Wind entgegen.
SCHWYZ

Rigibahnen-CEO Stefan Otz: «So verträgt es noch mehr Gäste am Berg»

Mario Gattiker, Chef Staatssekretariat für Migration (SEM), im SEM-Gebäude in Wabern.
FLÜCHTLINGE

Staatssekretär Mario Gattiker: «Migrationsdruck wird enorm bleiben»

Stets zu Diensten: Freddy Vonwyl als selbst ernannter Bodyguard von Jimi Hendrix 1968 in Zürich.
POP

Luzerner Original war der König der Backstage-Zone

Sollte wieder bei Kräften sein: FCL-Stürmer Tomi Juric (rechts).
FC LUZERN – BSC YOUNG BOYSFC LUZERN – BSC YOUNG BOYS

FCL hofft auf Prellbock aus Sydney

Findet Käfer, wo Menschen nur Holz sehen: Evo mit Frauchen Silvia Wagner beim Training.
OBWALDEN

Evo rettet Bäume mit seiner Nase

Erlebte eine besondere Überraschung: Goldmedaillengewinner Simon Furrer beim Empfang in Zürich.
BERUFSMEISTERSCHAFTEN

Hoher Empfang für die Weltmeister

«Surprise»-Verkäufer Hans Rhyner an seinem Stammplatz beim Eingang zum Bahnhof Zug.
ZUG

«So lerne ich, mich selbst auszuhalten»

Zur klassischen Ansicht wechseln