zurück
BASKETBALL

Durant schafft historische Marke

Der 29-jährige Kevin Durant erreicht nach LeBron James als zweitjüngster Spieler in der NBA-Geschichte und 44. insgesamt die Marke von 20'000 Punkten. Clint Capela und Thabo Sefolosha feiern Siege.
11.01.2018 | 06:54
Aktualisiert:  11.01.2018, 09:46

Durant benötigte bloss 16 Minuten, um die fehlenden 25 Punkte zu erzielen. Am Ende totalisierte er 40 Zähler. Dennoch unterlag Titelverteidiger Golden State Warriors bei den Los Angeles Clippers 106:125. Bei den Gastgebern kam Lou Williams auf 50 Punkte.

Die Houston Rockets setzten sich gegen die Portland Trail Blazers 121:112 durch. Das Heimteam lag einzig im ersten Viertel zweimal in Rückstand, danach hatte es die Partie im Griff. Capela steuerte 13 Punkte und neun Rebounds zum Sieg bei. Bester Werfer der Rockets, die erneut ohne den am Oberschenkel verletzten Starspieler James Harden auskommen mussten, war mit 38 Punkten Chris Paul. Houston kam zum vierten Sieg in den letzten sechs Partien, nachdem es zuvor fünfmal hintereinander verloren hatte. In der Western Conference liegt einzig die Warriors vor den Rockets.

Utah siegte bei den Washington Wizard 107:104 und beendete eine Serie von sieben Niederlagen auf fremdem Parkett. Nach dem 101:102 82 Sekunden vor dem Ende gelangen den Jazz fünf Punkte in Serie. Sefolosha kam bloss während knapp neun Minuten zum Einsatz, in denen er zwei Punkte verzeichnete. (sda)

Leserkommentare
Weitere Artikel