Weitere
20.04.2017 18:01

EM-Bronze für Evelyne Tschopp

  • Evelyne Tschopp gewinnt in Warschau EM-Bronze
    Evelyne Tschopp gewinnt in Warschau EM-Bronze | KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
JUDO ⋅ Evelyne Tschopp gewinnt an den Judo-Europameisterschaften in Warschau Bronze im Limit bis 52 kg. Im Kampf um einen geteilten 3. Rang besiegt sie Odette Giuffrida mit Waza-Ari im Golden Score.

Die Entscheidung zugunsten Tschopps fiel nach 65 Sekunden in der Verlängerung. Nach der regulären Kampfzeit von vier Minuten war das Duell gegen die italienische Olympia-Zweite unentschieden (2:2 Verwarnungen). Tschopp realisierte den Gewinn von Bronze mit einer Bilanz von 4:1 Siegen.

Für die Schweizerin ist der Medaillengewinn in der polnischen Hauptstadt der bislang grösste Erfolg ihrer Laufbahn. Vom dreiköpfigen Schweizer EM-Aufgebot galt die letztjährige EM-Fünfte als erste Anwärterin für eine Top-Klassierung.

Schon 2016 an den Europameisterschaften in Kasan hatte Tschopp auf ihrem Weg zum Kampf um Bronze die Italienerin Giuffrida bezwungen. Dank einem starken Qualifikations-Endspurt löste die 25-Jährige aus Muttenz vor einem Jahr schliesslich noch das Olympia-Ticket für Rio de Janeiro.

Abermals Kelmendi unterlegen

An ihren ersten Olympischen Spielen scheiterte Tschopp in ihrem zweiten Kampf in den Achtelfinals an der Topfavoritin Majlinda Kelmendi aus dem Kosovo. Auch an den Titelkämpfen in Warschau unterlag sie der Olympiasiegerin - diesmal in den Viertelfinals. Mit einem Erfolg in der Hoffnungsrunde über die Rumänin Alexandra-Larisa Florian stiess Tschopp in den Bronze-Kampf vor.

Die letzte Schweizer EM-Medaillengewinnerin vor Tschopp war bei den Frauen die vor einem Jahr zurückgetretene Genferin Juliane Robra gewesen, die 2010 und 2012 jeweils EM-Bronze im Limit bis 70 kg gewann.

Am Samstag stehen an den Europameisterschaften in Warschau im 90-kg-Limit die Aargauer Tobias Meier und Ciril Grossklaus im Einsatz. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Feuerwehr Sarnen musste eine 87-jährige Lenkerin aus ihrem Fahrzeug bergen.
KANTON OBWALDEN

Sechs Menschen bei Unfall am Brünig verletzt

Nach dem Durchzug einer Gewitterfront mit Sturmböen wurde auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug am Freitagabend zu insgesamt neun Unwettereinsätzen in der aufgeboten.
ZUG

Heftiges Hitzegewitter richtet im Kanton Schäden an

Symbolbild: Schulzimmer.
KANTON LUZERN

Schule in Sursee wurde evakuiert

PROGRAMM

Tausende Besucher läuten das Luzerner Fest ein

KEYSTONE
FUSSBALL

Rodriguez bleibt beim FCL

Die Schüler vom KV in Dreilinden begrüssen den König auf dem Schulhausplatz. Begleitet wird der König von Esther Schönberger, Rektorin des KV Luzern.
STAATSBESUCH

Luzern jubelt dem König zu

Die Zuger Polizei konnte die Betrügerin festnehmen.
ZUG

21-Jährige prellt Seniorin um über 12'000 Franken

Marcel Manetsch, neuer Präsident des LFK.
LUZERN

Marcel Manetsch wird neuer Präsident des Lozärner Fasnachtskomitees

Nico Hischier hat allen Grund zur Freude
NHL-DRAFT

Nico Hischier als Nummer 1 gezogen

Ab dem 28. August wird die neue Bürgenstockbahn im Einsatz sein. Erst noch wurde sie nach Kehrsiten transportiert.
TOURISMUS

Bürgenstock eckt mit Preispolitik an

Zur klassischen Ansicht wechseln