zurück
CURLING

Schweizer Curlerinnen warten auf ersten Sieg

Der Fehlstart der Schweizer Curlerinnen an der Frauen-WM im kanadischen North Bay weitet sich aus. Sie verlieren mit 4:8 gegen die Russinnen, die Europameisterinnen 2016, auch ihr drittes Spiel.
18.03.2018 | 21:29

Die zweifachen Weltmeisterinnen Carole Howald, Franziska Kaufmann, Irene Schori und Binia Feltscher vom CC Flims begannen die Partie gegen die von Victoria Moisejewa angeführten Russinnen mit einem gestohlenen Punkt im 1. End gut. Gleich danach jedoch fingen sie wegen einiger Fehler ein Fünferhaus ein, von dem sie sich nicht mehr erholten. Im 10. End gaben sie in aussichtsloser Lage auf.

Noch ist für die Schweizerinnen nichts verloren, zumal die Round Robin ab diesem Jahr über zwölf statt über elf Runden führt und erstmals auch die Team auf dem 5. und dem 6. Platz der Vorrunde weiterkommen. Im nächsten Match treffen sie auf Japan, das mit einem unerfahrenen Team vertreten ist. (sda)

Weitere Artikel