zurück
ALLGEMEINES

Pjöngjang schickt Delegation nach Südkorea

Nordkorea will eine hochrangige Delegation an die Olympischen Spiele ins südkoreanische Pyeongchang entsenden. Das haben nordkoreanische Unterhändler bei Gesprächen mit Südkorea angekündigt.
09.01.2018 | 06:15

Die Delegation soll demnach hochrangige Vertreter Nordkoreas, Athleten und eine Fan-Gruppe umfassen, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Südkorea schlug vor, dass die Athleten Nord- und Südkoreas bei der Eröffnungszeremonie gemeinsam einmarschieren sollten und schlug weitere gemeinsame Aktivitäten während der Spiele vor.

Südkorea schlug bei den Verhandlungen auch einen bilateralen Militär-Dialog vor, um Spannungen auf der koreanischen Halbinsel zu reduzieren sowie eine Wiederbegegnung von getrennt lebenden koreanischen Familien zum Feiertag des neuen Mondjahres im Februar, wie der südkoreanische Vize-Wiedervereingungsminister Chun Hae-sung mitteilte.

Es handelt sich um die ersten Direktgespräche ranghoher Vertreter Nordkoreas und Südkoreas seit rund zwei Jahren. (sda/dpa/apa)

Weitere Artikel